Medien in Luxemburg

31. Juli 2019 15:22; Akt: 31.07.2019 15:22 Print

«L'essentiel Radio» erweitert Sendebereich

LUXEMBURG – Die Regierung teilte am Mittwoch mit, dass der Radiosender aus Differdingen den Zuschlag für ein weiteres Sendesystem bekommen hat.

storybild

«L'essentiel Radio» kann seine Reichweite nun deutlich steigern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Medienaufsicht Alia (Autorité luxembourgeoise indépendante de l’audiovisuel) teilte am Mittwoch mit, dass «L'essentiel Radio» den Zuschlag für «das zweitgrößte Rundfunknetz» bekommen habe, nachdem am 8. April letzten Jahres eine Ausschreibung veröffentlicht worden sei, auf die zwei Interessenten reagiert hätten. Durch diese Gelegenheit kann «L'essentiel Radio» seine Reichweite signifikant erweitern.

«Einer der wichtigen Aspekte, die berücksichtigt werden, ist der Pluralismus der Medien in Luxemburg», erklärt Alia. Daher entschied man sich dafür, «L'essentiel Radio» «die Möglichkeit zu geben, seine territoriale Reichweite deutlich zu erhöhen und im Sinne des Pluralismus zum Nutzen der zusätzlichen Zuhörer beizutragen». Darüber hinaus verfügt «RadioLux SA über eine solide Gesellschaftsstruktur, die die Nachhaltigkeit ihres Projekts garantiert», ergänzt Alia.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luxusburger am 31.07.2019 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ja aber warum sendet der Essentiel in Französischer Sprache und nicht in Luxemburger Sprache. Sind wir hier in Frankreich oder wo?

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 31.07.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Auf diesem Sender läuft jede 2-3 Stunden der selbe Müll . . . genau so wie bei Eldo-Radio. Langweilig . . .

  • Jim Bim am 07.08.2019 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Et as normal hei am Land, den Kierchbierg regeiert Radio's welt hei an eisem Land dat as traureg genuch sou nom motto: Keine Götter neben mir.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jim Bim am 07.08.2019 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Et as normal hei am Land, den Kierchbierg regeiert Radio's welt hei an eisem Land dat as traureg genuch sou nom motto: Keine Götter neben mir.

  • Pg am 31.07.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind alle nicht mehr in Luxembourg wir sind die Ausländer in unserem Land darum sprechen alle En français

  • Luxusburger am 31.07.2019 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ja aber warum sendet der Essentiel in Französischer Sprache und nicht in Luxemburger Sprache. Sind wir hier in Frankreich oder wo?

    • Jim Bim am 07.08.2019 11:25 Report Diesen Beitrag melden

      Dorop hun ech eng entfert: Monopol stellung vum Kierchbierg!

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 31.07.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Auf diesem Sender läuft jede 2-3 Stunden der selbe Müll . . . genau so wie bei Eldo-Radio. Langweilig . . .