«Weihnachtspulli»

08. Dezember 2021 18:33; Akt: 08.12.2021 19:37 Print

Lidl hat den passenden Strickpulli zum Fest

LUXEMBURG – Lidl ist mit seinem Weihnachtspullover erneut der große Wurf gelungen. Seit Mittwoch gibt es das Sammlerstück auch hierzulande in den Filialen.

storybild

Ein echter Kampfpreis: Für 8.99 Euro sind die Pullover derzeit in den zwölf Lidl-Filialen zu bekommen. (Bild: L'essentiel/Vincent Lescaut)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits vor einigen Monaten hatte die Supermarktkette Lidl einen Hype ausgelöst, als sie eine Reihe von Sportbekleidungs-Produkten, darunter auch Schuhe, auf den Markt brachte. Die Stücke wurden zu echten Sammlerstücken und verkauften sich sehr gut – auch wenn sie zunächst als Billigprodukte abgestempelt worden waren. Experten zufolge stiegen die Wiederverkaufspreise sprunghaft an. Nun hat die deutsche Kette, die in Europa 10.000 Geschäfte betreibt, zu Weihnachten wieder zugeschlagen – mit einem Strickpullover zum Preis von 8,99 Euro.

«Wir sehen, dass der Pullover den Kunden ins Auge springt, die ersten Reaktionen sind positiv», sagt Julien Wathieu, der Sprecher von Lidl für Belgien und Luxemburg gegenüber L'essentiel. In Belgien wurden die Pullover ab dem 24. November online zum Verkauf angeboten und waren sehr schnell ausverkauft. In Frankreich, wo die Pullover ab dem 16. Dezember verkauft werden, sind die Modefans bereits in freudiger Erwartung.

«Es ist immer schwierig, einen Hype vorherzusehen, aber alles, was den Stempel Lidl trägt, kann auch eine neue, jüngere Kundschaft anziehen», fügt Wathieu in Bezug auf die Strategie hinzu. «Wir wollen überraschen», sagt der Sprecher. Und die Rechnung ist wieder einmal aufgegangen. Mit einem Modell für Männer und einem für Frauen ist es der Marke gelungen, ein absichtlich überladenes und grelles Modeteil cool aussehen zu lassen. Ein «hässlicher Weihnachtspullover», wie manche sagen würden – aber einer, der für Aufsehen sorgen wird.

(NC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 08.12.2021 20:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gut das wir Bürgern da draussen Niedriglohnländer unterstützen. Weiter so.

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 08.12.2021 20:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gut das wir Bürgern da draussen Niedriglohnländer unterstützen. Weiter so.