Zwischenlandung

19. Juli 2019 14:59; Akt: 19.07.2019 15:30 Print

Luxair-​​Flug landet in Spanien statt in Portugal

LUXEMBURG/PORTO – Aufgrund des schlechten Wetters in Porto, musste der 6 Uhr-Flug aus Luxemburg nach Vigo (Spanien) umgeleitet werden.

storybild

Bei den Passagieren ist Abwarten angesagt. (Bild: L'essentiel/Mobile reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Angaben eines Lesers von L'essentiel landete die Luxair Maschine, dass von Luxemburg nach Porto unterwegs war, in Vigo (Spanien). Um 7.35 Uhr hätte das Flugzeug in Porto landen sollen.

Das Flugzeug «musste aufgrund der schlechten Wetterbedingungen in Porto, in Spanien landen», bestätigte ein Sprecher der Luxair auf Nachfrage von L'essentiel. Nach der außerplanmäßigen Landung müssten die Passagiere einfach abwarten bis ihre Reise weiter gehen könne. Diese wurden jedoch «aus dem Flugzeug gelassen, um sich abzukühlen», hieß es seitens der Airline.

Zahlreiche Flugzeuge aus der ganzen Welt warten darauf, Porto zu erreichen. Die Reisende sollte aber demnächst ihr Reiseziel erreicht haben. Gegen 14.30 Uhr kündigte Luxair an, dass der Flug jede Minute wieder starten würde. Und von Vigo nach Porto sind es nur noch 150 km. Bald haben sie es geschafft!

(jw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.