Auslieferung im Oktober

13. August 2020 13:47; Akt: 13.08.2020 20:49 Print

Luxemburg besitzt seit Montag einen Airbus A400M

LUXEMBURG – Die luxemburgische Armee ist seit vergangenen Montag nun offiziell Eigentümer des Transportflugzeuges. Die Auslieferung wird aber erst im Oktober erfolgen.

storybild

Die luxemburgische Maschine wird bei Brüssel stationiert sein. (Bild: Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch wenn das 197 Millionen Euro teure Militär-Frachtflugzeug Airbus A400M noch für weitere Ausbauarbeiten im spanischen Sevilla steht, ist es am vergangenen Montag in das Eigentum der luxemburgischen Armee übergegangen, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtet. Auch das Luxemburger Wort bestätigt mit Berufung auf das Verteidigungsministerium, dass die entsprechenden Unterlagen am Montag unterzeichnet wurden. Seinen Jungfernflug hatte der mindestens 80 Tonnen schwere Turboprop-Jet für Luxemburg am 12. April 2020.

Die geplante Ankunft in seiner Heimatbasis im belgischen Melsbroek (angrenzend an den Flughafen Brüssel) ist allerdings erst für Mitte Oktober geplant. Ob die Maschine dann auch einen Zwischenstopp am Findel einlegen wird, ist noch nicht bekannt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oeko am 13.08.2020 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Hiermit taufe ich das Flugzeug auf den Namen "BAUSCHBBOURGTURMESKOX"

  • GENERAL PATTON am 14.08.2020 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Exzellent, fir d'nächst w.e.g. nach e puer Atombommen.

  • B. am 13.08.2020 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    weinie kent dann endlech daat U boot op der mousel ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tweety am 14.08.2020 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man diese Flug-Maschine auch als Wasserbomber gegen die in nächster Zeit immer wahrscheinlicher auftretenden Waldbrände einsetzen? Wäre ja eine sinnvolle Lösung oder? Luxemburg-One ,im Einsatz für Mensch und Natur!

  • GENERAL PATTON am 14.08.2020 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Exzellent, fir d'nächst w.e.g. nach e puer Atombommen.

  • Jean am 14.08.2020 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lëtzebuerg ass elo de neie Ryanair

  • Bert am 13.08.2020 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Transport vun kachkeis as awer vun der Genfer Konventioun verbueden Hien as als cheimeschen kampfstoff deklariert gin

  • Niemand am 13.08.2020 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    Armes Luxemburg, als hätten wir sowas nötig.