TikTok im Grossherzogtum

21. Februar 2020 07:47; Akt: 21.02.2020 08:11 Print

Yannick und Cloe sind Luxemburgs TikTok-​​Stars

LUXEMBURG – Für viele ist das neue Ding am Social-Media-Himmel noch eine Unbekannte: TikTok. Dabei hat die App Stars aus dem Großherzogtum hervorgebracht.

storybild

Mit seinen witzigen Videos ist Yannick einer der Luxemburger Stars auf TikTok.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Video-Sharing-Dienst TikTok ist weltweit ein echtes Phänomen. Auch in Luxemburg haben sich etliche Jugendliche mit dem TikTok-Fieber angesteckt. Die 16-jährige Cloe ist einer der TikTok-«Stars» des Landes. «Ich habe 2016, als die App rauskam, angefangen». Mittlerweile hat sie 2,1 Millionen Reaktionen auf ihre Posts und 37.000 Follower.

@cloevonvan

Stellt fragen in die kommentare???? ich beantworte dann paar #luxembourg #foryou #fürdich

♬ Cannibal by Kesha - rapidsongs

Seitdem hat es die Schülerin zu einer gewissen Berühmtheit gebracht. «Die Leute erkennen mich auf der Straße.» Die Reaktionen sind gespalten: «Einige beleidigen mich. Aber es gibt auch viele Komplimente», erklärt die 16-Jährige. Auf TikTok heißt sie Cloevonvan. Und was genau macht sie da? Kurze Choreographien, «Trends» genannt. «Das sind Tänze von höchstens 15 Sekunden», erklärt Cloe bescheiden. Angeklickt werden sie von Menschen auf der ganzen Welt.

Auch die Comedy-Videos des 21-jährigen Yannick Iannellis werden von 13.000 Followern gesehen. Der Schüler war bereits auf YouTube aktiv, konzentriert sich aber mittlerweile voll auf TikTok. «Es gibt mehr Feedback und es kommt auch schneller als bei anderen Netzwerken», sagt er.

@iannelliyannick

Haasen dat wann se ze frei do sin???????? #luxembourg #luxemburg #school #foryou #fyp #fy #viral #trending #teamlux #comedy #iannelliyannick #fun

♬ Tiffany Pollard Good Morning You Can Choke - wheremysugard4ddyat

Die Videos sind bei TikTok auf 60 Sekunden begrenzt. Bei dieser App hat die Generation Z die Oberhand. Yannick ist derzeit einer der seltenen Millennials. «Die Menschen fangen erst an, das Potenzial der App zu erkennen». Cloe meint, Luxemburg ist «spät dran. In Deutschland werden bereits Fan-Treffen organisiert. So etwas ist hier noch unvorstellbar. Luxemburg hat den Hype noch nicht mitgekriegt».

(Ana Martins/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jeannot Hermes am 21.02.2020 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    „A wat schafft där?“ „Ech si Youtuber, Influencer an hun een eegene Podcast.“ „Dat ass net schlëmm, ech hun och näischt geléiert...“

  • LuxTroll am 21.02.2020 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    An wat bréngen engem all déi Follower, Klicks a Likes? Kritt een do Suen? Oder kann een sech dat an de CV schreiwen falls een sech eng richteg Aarbëscht sicht? Oder ass et just dass een soss net genuch Opmierksamkeet kritt?

    einklappen einklappen
  • jimbo am 21.02.2020 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Amplatz „Ech sinn Youtuber!“, heescht et da geschwenn: „Ech sinn TikToker!“ Soe mer mol esou... Wann dei als eischt mol eppes leieren an duerno dat grouss opzeihen, dann hun se weinstens eppes geleiert wann dat do mol schief geet. Well dei mannsten Youtuber kennen dovun liewen, bzw. machen nach eppes dobai wat se op YT astellen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mio am 21.02.2020 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Emmer hin you tuber, et as nach net esou lang hier do wollten se allengur machen waat den Papp an Mamm schafft „Chaumeur „( Net fir déi Leit gemengt déi onschellech op den Revis hun mussen zereckgreifen )

  • jimbo am 21.02.2020 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Amplatz „Ech sinn Youtuber!“, heescht et da geschwenn: „Ech sinn TikToker!“ Soe mer mol esou... Wann dei als eischt mol eppes leieren an duerno dat grouss opzeihen, dann hun se weinstens eppes geleiert wann dat do mol schief geet. Well dei mannsten Youtuber kennen dovun liewen, bzw. machen nach eppes dobai wat se op YT astellen...

  • Jeannot Hermes am 21.02.2020 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    „A wat schafft där?“ „Ech si Youtuber, Influencer an hun een eegene Podcast.“ „Dat ass net schlëmm, ech hun och näischt geléiert...“

  • KengDiktatur am 21.02.2020 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wéi kann een nëmmen Reklamm fir eng Kommunistesch Spionage Software maachen! Googelt mol "Tiktok china" .... De GDPR Gesetzer no misst déi dach hei verbueden ginn!

  • LuxTroll am 21.02.2020 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    An wat bréngen engem all déi Follower, Klicks a Likes? Kritt een do Suen? Oder kann een sech dat an de CV schreiwen falls een sech eng richteg Aarbëscht sicht? Oder ass et just dass een soss net genuch Opmierksamkeet kritt?

    • Mitläufer am 21.02.2020 13:56 Report Diesen Beitrag melden

      Deen "JESUS" do deemols haat jo och "Follower, an lo liesen se nach emmer seng Geschichten. Also et gin emmer Schoof dei engem mussen noolaafen well se selwer verluer sin. (soulang nerven se mech net) Mee weem Zielen ech dat...

    • Dei Werbung ass sws egal waat! am 21.02.2020 17:00 Report Diesen Beitrag melden

      Heiansdo kann een sech esou gedanken och fir sech haalen. An och ween soot, dat sie deen TikTok scheiss do nt als Hobby maachen? Jiddereen kann jo sein eegenen Spass hunn.

    einklappen einklappen