Coronavirus in Luxemburg

14. September 2021 17:38; Akt: 14.09.2021 18:18 Print

Luxemburg impft weitere Personen mit dritter Dosis

LUXEMBURG – Menschen im Alter von über 75 Jahren und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen sollen demnächst die Booster-Impfung angeboten bekommen.

storybild

In der kommenden Woche erhalten weitere Personen eine Einladung zur Booster-Impfung. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den kommenden Tagen landen neue Einladungen zur Impfung gegen das Coronavirus in tausenden Haushalten des Großherzogtums. Die ersten Schreiben werden zum Ende dieser Woche am 17. September verschickt. Wie Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) am Dienstag in der Chamber erklärte, sollen zunächst alle Personen im Alter von über 75 Jahren, Bewohner von Alters- und Pflegeheimen sowie Dialysepatienten die Booster-Impfung bekommen. Diese Entscheidung sei aufgrund der Empfehlung des Obersten Rates für Infektionskrankheiten (CSMI) getroffen worden. Hochrisikopatienten können sich die Drittimpfung bereits abholen.

Die Booster-Impfung folgt auf ein abgeschlossenes Impfschema mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs (Biontech, Moderna), zwei Dosen des Impfstoffs von Astrazeneca, einer Dose des Johnson-und-Johnson-Impfstoffs oder einer Kreuzimpfung aus Astrazeneca und einem mRNA-Vakzins.

Die zusätzliche Dosis, für die ein mRNA-Impfstoff eingesetzt wird, wird mindestens sechs Monate nach einer Zwei-Dosen-Impfung oder zwei Monate nach einer Impfung mit Johnson und Johnson sowie überstandener Infektion verabreicht. Vor oder nach dem Erhalt eines anderen Impfstoffs (beispielsweise gegen die Grippe) sollte ein Zeitraum von zwei Wochen liegen. Die Impfung in den Alters- und Pflegeheimen sollen die mobilen Impfteams übernehmen. Die restlichen Impfungen werden nach einer Terminvereinbarung in der Hall Victor Hugo in Luxemburg-Stadt oder bei teilnehmenden Hausärzten durchgeführt. Eine Liste dieser Ärzte ist auf der Website impfen.lu abrufbar. Weitere Fragen werden über die Hotline (+352) 247-65533 beantwortet.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dany am 14.09.2021 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffen 't Leit mierken elo ewéi se veräppelt gin. Déi Impfung dingt näischt. A wann net brav all 6 Méint e Booster gemacht gëtt as aere Covid Check futsch an äer Rechter och. Souvill zu der vill versprachener Fräiheet vun eiser Regierung

    einklappen einklappen
  • Arm am 14.09.2021 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mussen jo de Stock lasgin et en ofgelaff as

  • jimbo am 14.09.2021 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun se der net genuch fonnt wou dei eischt 2 Impfungen wollten?? Wei laang ass de Booster dann elo weider gutt? Gett en halleft oder rem e ganzt Joer deopgerechent?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • FDA is right am 20.09.2021 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    FDA’s Vaccines and Related Biological Products Advisory Committee after 8 hours of testimony voted 16-2 against Joe Biden’s proposed COVID-19 booster shot program. Voilà d'FDA mecht hir Arbescht, seet et wär net gut eng drëtt Impfdosis ze huelen mee wéi sou oft kommen déi Informatiounen nie hei zu Letzebuerg un. Mir mache sou wéi d'Politik eis et seet a geheien d'Wëssenschaft aus der équatioun raus.

  • @Diane am 15.09.2021 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geddu

  • MI6 am 15.09.2021 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    du nerfs,all mënsch huet seng fräiheet ,an dat zemaachen wat e wëllt.

    • packtiech am 15.09.2021 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      Jop loosst iech nëmmen 100 mool impfen juste loosst ais a Rouh!!

    einklappen einklappen
  • Diane am 14.09.2021 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Joe Du Delpes!

    • packtiech am 15.09.2021 08:44 Report Diesen Beitrag melden

      Looss en dach no der 10 Sprëtz mierkt e vlait och datt e veräppelt gouf lol

    einklappen einklappen
  • Dany am 14.09.2021 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffen 't Leit mierken elo ewéi se veräppelt gin. Déi Impfung dingt näischt. A wann net brav all 6 Méint e Booster gemacht gëtt as aere Covid Check futsch an äer Rechter och. Souvill zu der vill versprachener Fräiheet vun eiser Regierung

    • packtiech am 15.09.2021 00:07 Report Diesen Beitrag melden

      Genee ech warde mool oof bis déi aaner 10 mool geimpft goufen hahaha

    einklappen einklappen