Gesundheit

06. März 2018 15:44; Akt: 06.03.2018 15:47 Print

Luxemburg schluckt zu viele Antibiotika

LUXEMBURG – Die alarmierende Entwicklung bei resistenten Keimen ruft die Regierung auf den Plan. Eine neue Kampagne soll einen sorgsameren Antibiotika-Gebrauch bewirken.

storybild

Agrar- und Gesundheitsministerium läuten die Alarmglocke bei Antibiotika-Resistenzen. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Luxemburg werden immer noch zu viele Antibiotika verbraucht (L'essentiel berichtete). Die Regierung will die Situation nun mit einem nationalen Antibiotika-Plan (Plan National Antibiotiques, PNA) in den Griff bekommen. Die Initiative, die bis 2022 ausgelegt ist, zielt darauf ab, die Verwendung von Antibiotika in der klassischen und Veterinärmedizin zu optimieren.

Gesundheitsministerin Lydie Mutsch hält den Wirkstoff nach wie vor für «revolutionär», allerdings stellt der unsachgemäße Antibiotika-Verbrauch ein große Gefahr dar (siehe Infobox). Jährlich werden in Luxemburg außerhalb der Krankenhäuser 3,9 Tonnen Antibiotika geschluckt – zu viel, laut Meinung vieler Experten.

Besser ausgebildete Fachkräfte

«Der massive Verbrauch von Antibiotika hat zu mehr Resistenzen geführt», heißt es in Unterlagen des Gesundheits- und Agrarministeriums. «Es gibt eine Vielzahl an Infektionen, die immer schwieriger zu behandeln sind. 25.000 Todesfälle jährlich in der EU stehen in Zusammenhang mit resistenten Bakterien. 1,5 Milliarden Euro beträgt die Höhe des jährlichen wirtschaftlichen Schadens.,

Die Antibiotikaresistenzen in Luxemburg bewegen sich im europäischen Durchschnitt. Der nationale Antibiotika-Verbrauch ist in den vergangenen zwei Jahren um sieben Prozent gesunken, die Zahl der Verschreibungen sank um zehn Prozent. In einem europäischen Ranking, das von den Ländern in Nordeurop angeführt wird, liegt das Großherzogtum auf Rang 7 von 30. Der PNA ruft Patienten zu einer «sorgsamen Einnahme» und Ärzte zu «begrenzten Verschreibungen» auf.

Bis 2022 soll mithilfe einer Informationskampagne noch stärker auf diese Ziele hingewiesen werden. Beschäftigte im Gesundheitswesen als auch in der Tiermedizin werden spezielle Schulungen erhalten. Zudem werden Daten zur ambulanten und stationären Nutzung von Antibiotika genau analysiert. Ein neues nationales Antibiotika-Komitee wird über die Implementierung und Einhaltung der Ziele wachen.

(Nicolas Chauty/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jang am 06.03.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Steaks und anderes Fleisch ist auch mit Antibiotika behandelt. Dadurch kommt auch die Resistenz der Erreger.

    einklappen einklappen
  • Probiotika statt Antibiotika! am 07.03.2018 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    ... anstatt sich auf das Töten von Bakterien, Viren ... zu konzentrieren, sollten wir uns auf das Leben fokussieren und ein gesundes Immunsystem anstreben, wobei es oft sinnvoller ist etwas wegzulassen als etwas hinzuzufügen, wie z.B Antibiotika (Lebenskiller), welche eine grosse Herausforderung für unser Immunsystem darstellen u. zusätzlich zu den Krankheitserregern vom Immunsystem des Körper ausgeschieden werden müssen u. dazu noch die Umwelt verseuchen ... in vielen Fällen könnte nebenwirkungsfreie probiotische (für das Leben) Homöopathie das Immunsystem dazu anregen, sich selbst zu heilen!

  • krank Keess am 07.03.2018 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    'Antibio' heisst 'gegen das Leben' ... ist ja vom Wort her schon logisch, dass das Ziel davon der Tod ist und nicht die Gesundheit! ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Probiotika statt Antibiotika! am 07.03.2018 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    ... anstatt sich auf das Töten von Bakterien, Viren ... zu konzentrieren, sollten wir uns auf das Leben fokussieren und ein gesundes Immunsystem anstreben, wobei es oft sinnvoller ist etwas wegzulassen als etwas hinzuzufügen, wie z.B Antibiotika (Lebenskiller), welche eine grosse Herausforderung für unser Immunsystem darstellen u. zusätzlich zu den Krankheitserregern vom Immunsystem des Körper ausgeschieden werden müssen u. dazu noch die Umwelt verseuchen ... in vielen Fällen könnte nebenwirkungsfreie probiotische (für das Leben) Homöopathie das Immunsystem dazu anregen, sich selbst zu heilen!

  • krank Keess am 07.03.2018 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    'Antibio' heisst 'gegen das Leben' ... ist ja vom Wort her schon logisch, dass das Ziel davon der Tod ist und nicht die Gesundheit! ...

  • Jang am 06.03.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Steaks und anderes Fleisch ist auch mit Antibiotika behandelt. Dadurch kommt auch die Resistenz der Erreger.

    • Resistenzler am 07.03.2018 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      Die ganze Erde ist mittlerweile mit Antibiotika behandelt, denn massiv legalisiert verspritzte todbringende Insektizide und Pestizide sind auch gegen das Leben ...

    einklappen einklappen