Smarty+-App

28. Juli 2021 12:24; Akt: 28.07.2021 12:29 Print

Luxemburger Energiedaten werden smart

LUXEMBURG – Das Stromversorgungsunternehmen Creos bringt mit Smarty+ ein Tool auf den Markt, womit Nutzer ihren Stromverbrauch in Echtzeit via App verfolgen können.

storybild

Neuerdings können Nutzer in Luxemburg ihren Stromverbrauch via App in Echtzeit checken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Smarty Smart Meter hat jetzt einen kleinen Bruder: Smarty+. Stromversorger Creos kündigte am Mittwoch in Zusammenarbeit mit den anderen luxemburgischen Verteilernetzbetreibern (DSO) die Einführung eines Tools an, welches in den intelligenten Stromzähler Smarty eingesteckt und mit dem privaten WiFi-Netz verbunden wird. Smarty+ ist auf der Website letzshop.lu für 35 Euro erhältlich. Die dazugehörige mobile Anwendung ist kostenlos im App Store und im Google Play Store erhältlich. Diese Nachricht dürfte das luxemburgische Regulierungsinstitut (ILR) zufrieden stellen, das im vergangenen Oktober beklagte, dass neue, auf intelligenten Zählern basierende Dienste «noch immer auf ihre Einführung warten».

Durch die App können Kunden via Smartphone oder Tablet in Echtzeit auf ihre Energiedaten zugreifen, also auf Strom, Gas, Wasser oder Fernwärme, die über smarte Zähler gemessen werden und mit dem Smarty-Stromzähler verbunden sind. So können Nutzer ihr tägliches Verhalten anpassen, Verbräuche senken und Einsparungen erzielen.

Luxemburg hat 2012 gesetzliche Bestimmungen erlassen, die die Netzbetreiber verpflichten, bis Ende 2019 mindestens 95 Prozent der Stromzähler und bis Ende 2020 mindestens 90 Prozent der Erdgaszähler durch intelligente Zähler zu ersetzen. Bei der Elektrizität wurde dieses Ziel bereits erreicht, im Erdgassektor waren laut ILR bis zum 30. Juni 2020 nur 75 Prozent der Zähler aufgerüstet. Das Zieldatum für eine Installationsrate von 90 Prozent wurde «angesichts der Gesundheitskrise» auf den 31. Dezember 2021 verschoben.

Alle Informationen sind auf der offiziellen Website zu finden: smartyplus.lu.

(ol/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schéinen am 28.07.2021 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider kan een de Stecker vum Smarty bei enger Feuchtraum Këscht nit asteechen uni de Plomp op ze machen, waat een nit darf, an wan den Elektriker dofir muss kommen, da kascht dee Spaas 200 euro. Daat hät misten bei der Installatioun vun deenen neien Zähleren direkt mat ugebueden gin. Da mist och nach die Recklaafspär an den Zähleren freigeschalt sin. Een Client mat Enger plug in Solaranlag kan esu sein Strom am Netz parken, an en mie spéit erem erauszéien, sein Strom ged dén Moment nit verkaaft, mee just geparkt.

    einklappen einklappen
  • CG1978 am 28.07.2021 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Leider kann Smarty+ nicht verschickt werden, sondern muss irgendwo in Strassen abgeholt werden...

    einklappen einklappen
  • coms am 28.07.2021 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    daat ass awer net nei...

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 28.07.2021 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Creos soll mal lieber die hohen Strompreise anpassen, statt solchen Müll anzubieten. Braucht kein Mensch.

    • Phil am 28.07.2021 19:44 Report Diesen Beitrag melden

      Tjo, d'Creos muss dat froen, wat den Turmes hinnen diktéiert. Mat den Petrolspräisser ass et dat selwecht.

    • Claude am 30.07.2021 12:15 Report Diesen Beitrag melden

      Daat ass sou en Blödsinn waats de do schreifs Phil

    einklappen einklappen
  • Valchen am 28.07.2021 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hurrah, NACH Méih Iwwerwaachung! Weini kénnt Dann den Bar-Code ant Genéck??

    • Ah majooo am 28.07.2021 17:46 Report Diesen Beitrag melden

      Fäert dir dass är Canabis Plantage duerch de Strouverbrauch opflitt? ;)

    • Grogg am 30.07.2021 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      Valchen huet en Probleem matt Iwwerwachung awer d'Cookie Astellungen vun den Internet saiten gin wahrscheinlech all schein propper all acceptéiert

    • legal Alkoholkomatiséiërten am 06.08.2021 09:05 Report Diesen Beitrag melden

      äre Bar-Code kritt Dir jo iwer d'Impfung ...

    einklappen einklappen
  • coms am 28.07.2021 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    daat ass awer net nei...

  • no Smarty, no 5G am 28.07.2021 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ass deen Hausspioun nach emmer net illegal?

  • Schéinen am 28.07.2021 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider kan een de Stecker vum Smarty bei enger Feuchtraum Këscht nit asteechen uni de Plomp op ze machen, waat een nit darf, an wan den Elektriker dofir muss kommen, da kascht dee Spaas 200 euro. Daat hät misten bei der Installatioun vun deenen neien Zähleren direkt mat ugebueden gin. Da mist och nach die Recklaafspär an den Zähleren freigeschalt sin. Een Client mat Enger plug in Solaranlag kan esu sein Strom am Netz parken, an en mie spéit erem erauszéien, sein Strom ged dén Moment nit verkaaft, mee just geparkt.

    • Smarty-Futzi am 28.07.2021 14:48 Report Diesen Beitrag melden

      Eng eegen Plug-In Solaranlag mëch jo keen Sënn zumols hei am Land wou den Stroum esou bëlleg ass. Mee du kanns méi Verbraucher op déi Phase huelen, dann "verléiers" de keen Stroum.

    • comsen am 28.07.2021 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      naja en klenge Balkonkraftwerk as net esou schlecht, dat deckt schon mol all Standby etc.. dat gin e puer € manner. an dann lauter LED. do hun ech gudd gespuert.

    • Phil am 28.07.2021 19:53 Report Diesen Beitrag melden

      En klengt AKW am Gard wär allerdëngs net schlecht. An et wär een net esou ofhängeg vun där ganzer grénger Energiemafia!

    einklappen einklappen