Sars-Cov-2

15. September 2020 12:19; Akt: 15.09.2020 14:11 Print

Luxemburger Forscher sind dem Virus auf der Spur

ESCH-BELVAL – Weshalb ist das neuartige Coronavirus infektiöser, als andere Coronaviren? Das wollen Wissenschaftler aus dem Großherzogtum herausfinden.

storybild

Auch im Großherzogtum wird weiterhin fieberhaft am Coronavirus geforscht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das sogenannte Spike-Protein des Sars-Cov-2-Virus steht derzeit im Mittelpunkt einer gemeinsamen Forschung der Universität Luxemburg und der Technischen Universität Berlin. Das Protein befindet sich an der Virusoberfläche. Es ermöglicht es dem Erreger nicht nur eine Zelle zu befallen, sondern verleiht ihm auch seine stachelförmige Struktur, die dem Virus eine «Corona» – also eine Krone – aufsetzt.

Die Wissenschaftler wollen verstehen, weshalb das Spike-Protein von Sars-Cov-2 so bindungsfreudig ist. Oder anders ausgedrückt: Es geht ihnen darum, herauszufinden, was das Virus ansteckender macht als andere Coronaviren. Das zu verstehen sei ein wichtiger Schritt für die spätere Entwicklung von Behandlungen gegen das Virus.

Ergebnisse kommen der Wissenschaft zugute

Das Projekt wird von Dr. Grégoire Montavon von der TU Berlin aus dem Fachgebiet Maschinelles Lernen von Prof. Dr. Klaus-Robert Müller und Prof. Alexandre Tkatchenko von der Universität Luxemburg durchgeführt. Ihr Ziel ist es, mithilfe von Quantenmechanik und maschinellem Lernen tiefere Einblicke in das Bindungsverhalten des neuartigen Coronavirus zu gewinnen. Dazu verwenden die Forscher Simulationen der Molekulardynamiken des Spike-Proteins und des menschlichen Rezeptors über lange Zeiträume.

Die Ergebnisse der Forschung sollen im Anschluss publiziert und der gesamten wissenschaftlichen Community zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt wird unter anderem von «Google.org» mit 125.000 Dollar unterstützt.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ibra am 16.09.2020 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    ma jo dann bis 2190 hahahahahah

  • Marco am 16.09.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Erste Frage die einem in den Sinn kommt: Ist es denn wirklich ansteckender?

  • Elvira am 16.09.2020 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Bestemmt. An all dei aner och. Ech haalen mech do raus an liesen är Schlagzeilen. Dei sinn och top

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elvira am 16.09.2020 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Bestemmt. An all dei aner och. Ech haalen mech do raus an liesen är Schlagzeilen. Dei sinn och top

  • ibra am 16.09.2020 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    ma jo dann bis 2190 hahahahahah

  • Marco am 16.09.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Erste Frage die einem in den Sinn kommt: Ist es denn wirklich ansteckender?

  • oceanne am 15.09.2020 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ooh,jo????