Weniger Alkohol

11. Januar 2019 10:34; Akt: 11.01.2019 10:52 Print

«Dry January» ist in Luxemburg noch kein Thema

LUXEMBURG – Die Idee, im Monat nach den Feiertagen keinen Alkohol zu konsumieren, stößt im Großherzogtum auf wenig Gegenliebe.

storybild

In Großbritannien bleiben viele Gläser im Januar wegen der Aktion «Dry January» leer. (Bild: Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Großbritannien wurde die Idee des «Dry January» («Trockener Januar») im Jahr 2013 vom Verband Alcohol Concern ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit. In Luxemburg ist die Challenge kaum bekannt. Claude Besénius, Direktor des Therapiezentrums Useldingen und Experte für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, weiß jedoch von Menschen, die von sich aus für einen Monat auf Alkohol verzichten.

Das Gesundheitsministerium hat allerdings keine Pläne, den alkoholfreien Januar als Aktion zu fördern. Man bevorzuge mehr die Prävention über das ganze Jahr, vor allem bei jungen Menschen.

So startete das Ministerium 2018 die Initiative «Weniger Alkohol, mehr Spaß. Sag Nein zu einem zusätzlichen Glas» während der Karnevalszeit. Roland Houtsch, Präsident der Non-Profit-Organisation Alcohol Medicines Addiction (AMA), begrüßt diesen Ansatz, zeigt sich aber skeptisch: «Die Ausgaben für die Prävention können nie mit den Summen mithalten, die von der betreffenden Branche für die Werbung bereitgestellt werden.» Das Gesundheitsministerium arbeite aber auch an einem gesetzlichen Rahmen für die Alkoholwerbung.

(Olivier Loyens/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zu spät. am 11.01.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Na ihr Heuchler.Erst eine Spassgesellschaft fördern und später Moralapostel spielen.

  • Patrick W. am 11.01.2019 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Nach ass Zeit fir : Dry February , Dry Märzely....etc

  • Alk vs. Mary-Jane am 11.01.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Natierlech net! Awer sech dann kënschtlech iwert d'Legaliséierung vu Marihuana opreegen, well dat jo souuuuuuu eng krass schlëmm Drog ass déi um DIREKTE WEE zum Heroin-Sprëtzen féiert. -.- DAT ass Lëtzebuerg. Wann et em den allowendleche Béierchen (oder zwee, oder dräi) geet oder em d'Kippchen um Dëppefest, do hällt de Spaass op. Mierkt Der scho selwer, wéi hypokritesch dat ass, déi Duebelmoral, oder? Awer schéi weider all Policekontroll iwerall annoncéieren, fir dass déi di alkoholiséiert Auto fueren nach séier en Ëmwee fuere kënnen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alk vs. Mary-Jane am 11.01.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Natierlech net! Awer sech dann kënschtlech iwert d'Legaliséierung vu Marihuana opreegen, well dat jo souuuuuuu eng krass schlëmm Drog ass déi um DIREKTE WEE zum Heroin-Sprëtzen féiert. -.- DAT ass Lëtzebuerg. Wann et em den allowendleche Béierchen (oder zwee, oder dräi) geet oder em d'Kippchen um Dëppefest, do hällt de Spaass op. Mierkt Der scho selwer, wéi hypokritesch dat ass, déi Duebelmoral, oder? Awer schéi weider all Policekontroll iwerall annoncéieren, fir dass déi di alkoholiséiert Auto fueren nach séier en Ëmwee fuere kënnen.

  • Patrick W. am 11.01.2019 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Nach ass Zeit fir : Dry February , Dry Märzely....etc

  • Zu spät. am 11.01.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Na ihr Heuchler.Erst eine Spassgesellschaft fördern und später Moralapostel spielen.