In Luxemburg

29. August 2018 15:13; Akt: 29.08.2018 16:04 Print

Luxemburger Züge fallen immer seltener aus

LUXEMBURG - Im ersten Halbjahr 2018 fielen weniger Züge aus als im Vorjahreszeitraum. Laut Infrastruktur-Minister Bausch liegen die Gründe dafür im neuen Fahrplan.

storybild

Durchschnittlich 1000 Zugverbindungen werden täglich in Luxemburg befahren.

Zum Thema

Für Pendler sind Zugausfälle leider nichts ungewöhnliches. In Luxemburg werden sie aber immer seltener, wie François Bausch am Mittwoch in einer parlamentarischen Antwort miteilen konnte. So seien in Luxemburg im ersten Halbjahr 2017 – streikbedingte Zugausfälle nicht eingerechnet – immerhin 3.822 Züge ganz oder teilweise gestrichen worden. Dennoch konnte der Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur von Verbesserungen im ersten Halbjahr 2018 berichten, in dem nur noch 3.246 aller Verbindungen ausfallen mussten. Dies sei insbesondere der «Robustheit» des neuen Fahrplans, die es laut Bausch ermögliche, der allgemeinen Netzüberlastung besser Rechnung zu tragen, zu verdanken.

Wenn Züge ausfallen, dann meist während den Hauptverkehrszeiten. Zwischen 6 und 9 Uhr wurden seit Anfang 2018 durchschnittlich 4% der Züge abgesagt. Zwischen 16.00 und 19.00 Uhr sind es sogar 4,5%. Besonders betroffen waren in diesem Jahr die Linien 70 und 90. Dies allerdings aufgrund wiederholter Streiks auf französischer Seite. Auf der Linie 90 wurden in der ersten Jahreshälfte durchschnittlich sogar 11% der Züge in Spitzenzeiten abgesagt.

Im Schnitt nur zwei Minuten Verspätung

Neben Streiks und anderen besonderen Vorkommnissen werden Verbindungen hauptsächlich gestrichen, um aufeinander aufbauende Verspätungen zu vermeiden: «Manchmal werden Züge mit erheblicher Verspätung auf einem Teil ihrer Strecke abgesagt, um zu vermeiden, dass diese Verspätung Auswirkungen auf den Rest des Tages hat», erklärt Bausch. Dabei gäbe es keinen festen Schwellenwert, ab dem Züge abgesagt würden.

Auch was die Pünktlichkeit der Züge angeht, konnten in den letzten Monaten Fortschritte erziel werden. So waren im ersten Halbjahr 2018 92,2 Prozent aller Züge pünktlich. Im Vergleich zu 90,8% aller Züge im Jahr 2017 eine klare Steigerung. Die durchschnittliche Verspätung pro Zug konnte also damit von 2,3 Minuten auf 2 Minuten reduziert werden.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jimbo am 29.08.2018 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Trau kenger Statistik....

  • Schlofmutz am 30.08.2018 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja sie fuhren ja auch monatelang nur von der Grenze bis Bettemburg...!

  • de Krëngeldönnes am 02.09.2018 23:29 Report Diesen Beitrag melden

    Eisen Zuch zu Déifferdeng kënnt all Dâg pünktlech fënnef Minutten ze spéit - Ass dât da neischt?! (An Elo all zesummen an Zäh-Dur w.e.g.: "E grousse Bravo un den Zäh Äff Ellen!!!" :-)))))))))

Die neusten Leser-Kommentare

  • de Krëngeldönnes am 02.09.2018 23:29 Report Diesen Beitrag melden

    Eisen Zuch zu Déifferdeng kënnt all Dâg pünktlech fënnef Minutten ze spéit - Ass dât da neischt?! (An Elo all zesummen an Zäh-Dur w.e.g.: "E grousse Bravo un den Zäh Äff Ellen!!!" :-)))))))))

  • Karin O. am 30.08.2018 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kann es sein, dass auf solch einem kleinen Streckennetz überhaupt mal ein Zug ausfällt ???

  • Schlofmutz am 30.08.2018 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja sie fuhren ja auch monatelang nur von der Grenze bis Bettemburg...!

  • Idiot am 29.08.2018 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blabla

  • Jimbo am 29.08.2018 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Trau kenger Statistik....