Staatshaushalt

14. November 2019 15:38; Akt: 14.11.2019 16:15 Print

Luxemburger Renten werden zum 1. Januar erhöht

LUXEMBURG – Die Renten werden zum 1. Januar 2020 um 1,5 Prozent erhöht. Das teilte Romain Schneider am Donnerstag mit.

storybild

Rentner bekommen zum 1. Januar 2020 mehr Geld.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Renten werden zum 1. Januar 2020 in Luxemburg um 1,5 Prozent steigen. Das sagte Romain Schneider (LSAP), Minister für soziale Sicherheit, am Donnerstag im Parlamentsausschusses. Die Erhöhung belastet den Staatshaushalt 2020 mit rund 75 Millionen Euro. Die staatlichen Ausgaben für den Pensionsfonds dürften sich daher bis 2020 auf 1,9 Milliarden Euro belaufen.

Nächstes Jahr wird der Staat voraussichtlich 3,7 Milliarden Euro an die Sozialversicherungsträger auszahlen, darunter 1,3 Milliarden Euro für die Krankenversicherung, 297 Millionen Euro für die Pflegeversicherung, 86 Millionen Euro für die Mutualität der Arbeitgeber («Mutualité des employeurs») und 7 Millionen Euro für die Unfallversicherung.

Der Haushaltsentwurf für die soziale Sicherheit berücksichtigt auch die neue Indextranche für Löhne, die sich abzeichnet. Laut Statec könnte die Indexerhöhung noch vor Ende November kommen. In diesem Fall könnte die Gehaltserhöhung um 2,5 Prozent bereits ab Dezember 2019 gelten.

(L'essentiel/pp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • svendorca am 14.11.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    an wéini ként déi nei Steiererhéijung!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • svendorca am 14.11.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    an wéini ként déi nei Steiererhéijung!

    • Winfried Barchem am 27.11.2019 01:20 Report Diesen Beitrag melden

      just 1.120 !!

    einklappen einklappen