«Mini-Grossherzogtum»

19. April 2019 13:09; Akt: 23.04.2019 13:05 Print

Die schönsten Seiten Luxemburgs auf 50 Metern

LUXEMBURG – Am Freitagmorgen ist die touristische Hauptsaison eingeläutet worden. Zum Auftakt präsentieren sich zwei Tage lang die Regionen des Landes auf der Place d'Armes.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei herrlichem Sonnenschein die Escher Baumhäuser entdecken, sich die Geschichte der Burg Vianden erklären lassen und über die gallorömische Villa Rustica im «Miecher»-Wäldchen informieren; das Ganze bei einem Glas Moselwein und ohne mehr als ein paar Meter zurücklegen zu müssen – unmöglich? Und ob! Genau das können Besucher am Osterwochenende auf der Place d'Armes erleben. Rund ein Dutzend Aussteller aus dem ganzen Land präsentieren auf dem hauptstädtischen Platz die touristischen Highlights des Großherzogtums.

«Explore Luxembourg», so der Name des kleinen Salons, bildet den Auftakt der touristischen Hauptsaison. Diese läutete Tourismusminister Lex Delles (DP) am späten Freitagvormittag im Beisein von Bürgermeisterin Lydie Polfer (DP) und «Luxembourg City Tourist Office»-Präsident Marc Angel (LSAP) ein. «Der Tourismus macht 6,5 Prozent des Bruttoinlandproduktes aus», unterstrich der Minister gegenüber L'essentiel die Bedeutung der Branche für das Land, «und jede Stadt und jede Kommune, die in den Tourismus investiert, investiert auch in die Menschen, die hier leben». Gastgeberin Polfer, die sich wie die anderen nach dem offiziellen Teil unter die Leute mischte, hob die Vorteile von «Luxemburg im Miniaturformat» hervor: «Wir zeigen hier, im Herzen der Hauptstadt, was das Land alles zu bieten hat. Und hier gibt es richtig viel zu entdecken».

Davon überzeugten sich am Freitag auch Jan und Marie-Carolin aus Trier: «Eigentlich wollten wir heute nur kurz shoppen und dann noch ein bisschen aufs Land fahren. Aber jetzt können wir auch einfach von hier aus alles machen, ganz ohne Fahrerei», erzählt Marie-Carolin, während sich ihr Freund vom Tourismusminister Spezialitäten aus dem Mullerthal reichen lässt. «Wenn wir nicht mehr fahren müssen, dann können wir ja auch den Schnaps probieren», scherzt Jan. Na dann Prost, auf «Explore Luxembourg»!

(Philip Weber/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MSA am 19.04.2019 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na höre mal so schlimm ist es doch gar nicht....Luxembourg ist ein kleines Land aber fein...wie ein geschliffener Diamant...also wirklich.....

  • @GZUZ am 20.04.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dann kommen wir mal bei dir vorbei und machen ein paar fotos.

  • GZUZ am 19.04.2019 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeigt mal die hässligsten Seiten Luxemburgs das wär mal viel besser damit wir wissen wie schlimm es wirklich hier in diesem Kaff ist

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • nordsprotte am 22.04.2019 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arm, ich komme seit 16 Jahren, kenne auch schmutzige Ecken. Trotzdem, es ist hier wunderbar, ich liebe es durchs Land zu radeln. Die kleinen Orte, die wunderbare Natur. Meine Heimat ist Schleswig-Holstein, meine Liebe Luxemburg.

  • Arm am 20.04.2019 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist gut das die Trierer die Preise in Luxemburg schon kenne Die von weiter weg kommen kommen einmal hierher und dann nie wieder wenn sie das Essen bezahlt haben

  • @GZUZ am 20.04.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dann kommen wir mal bei dir vorbei und machen ein paar fotos.

  • MSA am 19.04.2019 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na höre mal so schlimm ist es doch gar nicht....Luxembourg ist ein kleines Land aber fein...wie ein geschliffener Diamant...also wirklich.....

  • Pirat am 19.04.2019 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh je do ass awer een beis drop