Klimawandel

06. November 2019 17:34; Akt: 06.11.2019 17:58 Print

Luxemburgs Wäldern geht es schlecht

LUXEMBURG – Nach dem Extremwetter der letzten zwei Jahre befinden sich die Wälder Luxemburgs in einem kritischen Zustand.

storybild

Geht es dem Wald nicht gut, hat das langfristig Folgen für das ganze Land.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Ergebnis der jüngsten Bestandsaufnahme in den großherzoglichen Wäldern ist alarmierend. Die Bäume haben unter den Hitzewellen und Dürren 2018 und 2019 gelitten. Um sich vor hohen Temperaturen zu schützen, haben sie ihr Laub früher abgeworfen und sind damit anfälliger für Schädlinge geworden.

Der Gesundheitszustand von Buche, Eiche und anderen Laubbäumen hat sich im Vergleich zu 2018 um mehr als 45 Prozent verschlechtert. Die Naturverwaltung (ANF) hat am Mittwoch Alarm geschlagen: Die Zahl der toten Bäume ist in nur einem Jahr um 279 Prozent gestiegen.

Aktionsplan: «Klima-Bonus»

Als Ursache für den schlechten Zustand der Wälder hat die ANF den Klimawandel ausgemacht. Sie strebt daher mit dem «Klima-Bonus» ein Projekt an, das darauf abzielt, die Vitalität des Ökosystems Wald nachhaltig zu verbessern. «Klima-Bonus» soll Förster unterstützen, Rechtsberatung und finanzielle Mittel gewährleisten.

Zur Unterstützung der Waldbesitzer verpflichtet sich der Staat außerdem, die Investitionen in den Schutz der Wälder in voller Höhe zu bezahlen und einen pauschalen Ausgleich für den Einkommensverlust zu gewähren.

(Sara Lima/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klimabonus fir ons ... am 11.11.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Klimamalus fir d'Natur ... da kënne mir jo och weiderhin Beem a Bëscher ofholzen fir de Wirtschaftswuësstum an d'Klimaverännerung ze ënnerstëtzen fir e Klima-Bonus ... de Klima-Malus ass fir d'Natur, well d'Ënnerstëtzung vun den Wirtschaftsverseucher kënnt, déih dann nach méih verseuchen fir e Bonus auszebezuëlen, well et geht ons jo just drëms e finanziellen Verloscht auszegleichen, den entstahnen ass durch ons eegen Dommheet mat den nohaltëgen Konsequenzen fir d'Zukunft vun ons all an onseren Nokommen ...

  • Knouter am 10.11.2019 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech machen se lo keng Monokulturen draus. Diversitéit as wichtech - fir d'Natur an d'Déierenwelt ...an natiirlech och fir eis. Et ass esou schéin am Bësch trëppelen ze goen, et tankt een fresch Loft an et ass berouegend. Eis Bëscher mussen erhaalen bleiwen!

  • same procidure as every year am 08.11.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Bäume sind in unserer zubetonierten Zivilgesellschaft nicht willkommen u zu gefährlich, weil sie einem vors Auto springen u rufen mit ihren nervigen Blättern u Ästen, die mensch auf den Kopf fallen können o auf denen mensch ausrutschen kann die monsterkrachmachenden Laubsauger auf den Plan, um den Betton in den sie eingepflanzt wurden wieder spiegelblank zu säubern ... ausserdem verbessern Pflanzen neuerdings nicht mehr unsere Raumluft, also kann der Wald mit seinen sauerstoffspendenden Bäumen einpacken u die sterbenden Tannen werden bald wieder ihren Todesduft in die warmen Stuben abgeben...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klaus Diederich am 11.11.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Wieviel Kerosin werfen denn so die Flieger über uns ab.… Gruß aus wasserbillig

  • Klimabonus fir ons ... am 11.11.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Klimamalus fir d'Natur ... da kënne mir jo och weiderhin Beem a Bëscher ofholzen fir de Wirtschaftswuësstum an d'Klimaverännerung ze ënnerstëtzen fir e Klima-Bonus ... de Klima-Malus ass fir d'Natur, well d'Ënnerstëtzung vun den Wirtschaftsverseucher kënnt, déih dann nach méih verseuchen fir e Bonus auszebezuëlen, well et geht ons jo just drëms e finanziellen Verloscht auszegleichen, den entstahnen ass durch ons eegen Dommheet mat den nohaltëgen Konsequenzen fir d'Zukunft vun ons all an onseren Nokommen ...

  • ëmmer méih zefridden Mënschen?! am 11.11.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    ëmmer méih krank Beem, ëmmer méih krank Mënschen, ëmmer méih Verseuchung vun Loft, Waasser, Erd durch ons maniak Mobilitéit an onkontrolléiërten Kaafwahn, ëmmer méih zoubettonéiërt o/an zougekippt Aackerland fir ëmmer méih Kriebs, ëmmer méih verseuchtverdriwenkriminaliséiërt Leit, déih als Migranten hiërt Liëwen op d'Spill setzen an keng Platz fannen fir ze bleiwen ... an ëmmer manner Villercher, Beiën, Reewiërm, Péiperlëcken, Mëcken ... ëmmer manner Gesondheet an ëmmer méih Krankheet ... alles Schold vum béisen Klimawandel, de mir selwer verursachen! ...

  • Knouter am 10.11.2019 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech machen se lo keng Monokulturen draus. Diversitéit as wichtech - fir d'Natur an d'Déierenwelt ...an natiirlech och fir eis. Et ass esou schéin am Bësch trëppelen ze goen, et tankt een fresch Loft an et ass berouegend. Eis Bëscher mussen erhaalen bleiwen!

  • same procidure as every year am 08.11.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Bäume sind in unserer zubetonierten Zivilgesellschaft nicht willkommen u zu gefährlich, weil sie einem vors Auto springen u rufen mit ihren nervigen Blättern u Ästen, die mensch auf den Kopf fallen können o auf denen mensch ausrutschen kann die monsterkrachmachenden Laubsauger auf den Plan, um den Betton in den sie eingepflanzt wurden wieder spiegelblank zu säubern ... ausserdem verbessern Pflanzen neuerdings nicht mehr unsere Raumluft, also kann der Wald mit seinen sauerstoffspendenden Bäumen einpacken u die sterbenden Tannen werden bald wieder ihren Todesduft in die warmen Stuben abgeben...