Baby erwartet im Mai

06. Dezember 2019 11:21; Akt: 06.12.2019 11:49 Print

Mädchen oder Junge für Guillaume und Stéphanie?

LUXEMBURG – Das erste Kind des Erbgroßherzog und der Erbgroßherzogin wird im Mai erwartet. Wird es ein Mädchen oder ein Junge?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wir wollen nicht auf das Geschlecht wetten, aber diese Frage wird ganz Luxemburg in den kommenden Monaten beschäftigen. Welches Geschlecht wir das erste Kind von Guillaume und Stéphanies haben? Der Erbgroßherzog und die Erbherzogin gaben am Freitag in einer Mitteilung des Hofes bekannt, dass sie im Mai Eltern werden.

Seit der Hochzeit von Guillaume und Stéphanie am 19. Oktober 2012 in Kanada, wurde die Nachricht mit Spannung erwartet. Auch das großherzogliche Paar freut sich darauf, dass fünfte Enkelkind Willkommen zu heißen. Großherzog Henri und Großherzogin María Teresa sind bereits Großeltern von drei Enkel (Gabriel, Noah und Liam) und einer kleinen Enkelin (Amalia). Gabriel und Noah sind die Kinder von Prinz Louis und Prinzessin Tessy. Prinz Felix und Prinzessin Claire sind die Eltern von Liam und Amalia.

Den Vornamen des künftigen Thronfolgers werden wir nicht vor der Geburt im Frühjahr erfahren. Aber wir dürfen gespannt sein, ob der gewählte Vorname den Traditionen des großherzoglichen Hofs treu bleiben wird. Schlagen Sie Ihre schönsten Vornamen im Kommentar zu diesem Artikel vor.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Monique Dell am 06.12.2019 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    wee dann, ech hu gemengt sie wären zu Letzebuerg bestued gin. Kanada????

  • Sonja am 06.12.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Oh wie schéin,alles Gudds déi glécklech Elteren...

  • Netty am 07.12.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Seit wann haben sie in Kanada geheiratet :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Netty am 07.12.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Seit wann haben sie in Kanada geheiratet :-)

  • kaa am 06.12.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irgendwann war och bei eisen Royals déi modern Zäit ukomm: Männlein und Weiblein sind gleichberechtigt! Also fir d’Monarchie an d’Ländchen egal op Duechter oder Jong. Beschte Gleckwensch!

    • bobe am 10.12.2019 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      Ech méngen,déi haaten keng aaner Wiel.

    einklappen einklappen
  • Monique Dell am 06.12.2019 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    wee dann, ech hu gemengt sie wären zu Letzebuerg bestued gin. Kanada????

  • Sonja am 06.12.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Oh wie schéin,alles Gudds déi glécklech Elteren...