Brutal

20. August 2019 12:32; Akt: 20.08.2019 17:39 Print

Mann im Park der Hauptstadt überfallen

LUXEMBURG-STADT – Ein Spaziergang durch den hauptstädtischen Park endete für einen jungen Mann am Montag alles andere als idyllisch.

storybild

Die Police Grand-Ducale hat die Ermittlungen im Fall «Überfall im Park» aufgenommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Police Grand-Ducale mitteilte, ist ein Mann zwischen 16 Uhr und 16.45 Uhr im Parc municipal der Hauptstadt von einem anderen Mann zunächst angesprochen worden, ob er Drogen bei sich hätte.

Das spätere Opfer entgegnete, nicht im Besitz von Drogen zu sein. Der unbekannte Mann entfernte sich für einen kurzen Augenblick, kehrte dann zum Angesprochenen zurück und forderte diesen auf, seine Umhängetasche zu leeren.

Opfer fordert Wertsachen zurück – teilweise erfolgreich

Das Opfer weigerte sich jedoch, woraufhin er Schläge ins Gesicht und auf den Oberkörper kassierte. An diesen Schlägen beteiligten sich auch noch zwei weitere Männer. Während auf ihn eingeschlagen wurde, sind dem Opfer mehrere Wertgegenstände gestohlen worden. Schließlich konnte er sich so stark zur Wehr setzen, dass die Angreifer von ihm abließen.

Das Opfer zeigte noch mehr Mut und forderte den Angreifer auf, die geklauten Sachen wieder herauszurücken. Resultat: Einen Teil seiner Wertgegenstände bekam er tatsächlich zurück. Mit dem Rest des Diebesgutes ergriff der Angreifer jedoch die Flucht. Die Polizei fahndet nun nach drei Angreifern und zwei weiteren Personen die in der Nähe standen.

In einer früheren Version der Meldung hat die Redaktion von nur einem Angreifer geschrieben. Die Polizei hat ihre Meldung entsprechend geändert.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 20.08.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    öffentliche Plätze müssen von der Polizei geschützt werden, die Kriminalität nimmt immer mehr zu

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 20.08.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    öffentliche Plätze müssen von der Polizei geschützt werden, die Kriminalität nimmt immer mehr zu