Ministerium

15. Januar 2019 07:07; Akt: 15.01.2019 07:12 Print

Ministerium erstattet Anzeige wegen Knast-​​Video

SANEM – Das Ministerium hat Anzeige gegen Unbekannt eingereicht, nachdem ein Arbeiter Videos von der Baustelle des neuen Gefängnisses veröffentlicht hatte.

storybild

Das Gefängnis in Sanem nimmt langsam Gestalt an.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das zur Zeit im Bau befindliche Gefängnis von Sanem steht wieder einmal im Fokus der Öffentlichkeit. Diesmal geht es um ein Youtube-Video, das Teile der Baustelle zeigt. Der Clip von dem «hochsensiblen» Ort wurde von einem 61-jährigen brasilianischen Arbeiter aufgenommen und dann ins Internet gestellt, so berichtet das Wort.

«Alle Unternehmen hatten während der Ausschreibung eine Vertraulichkeitsklausel unterzeichnet und sich verpflichtet, alle Projektinformationen absolut vertraulich zu behandeln», betont Dany Frank, Sprecher des Ministeriums für Mobilität und öffentliche Arbeiten.

Wusste der Arbeiter von der Vertraulichkeitsklausel?

Entsprechend schwerwiegend wird der Fall behandelt, weswegen die Verwaltung für öffentliche Gebäude eine Anzeige gegen Unbekannt eingereicht hat. «Die Anzeige liegt nun in den Händen der Staatsanwaltschaft. Bevor wir irgendwelche Schlüsse ziehen, muss erst analysiert und festgestellt werden, ob es eine Straftat gab und ob der Arbeiter überhaupt die Vertraulichkeitsklausel kannte», erklärt die Staatsanwaltschaft.

Nach ersten gesammelten Informationen, hatte der Arbeiter nichts Böses im Sinn und war sich der Sicherheitsprobleme, die solche Aufnahmen mit sich bringen, nicht bewusst. Auf Anfrage von L'essentiel bedauerte das Bauunternehmen Soludec die Veröffentlichung der Aufnahmen. Sie gehen zurück auf «einen Arbeiter außerhalb des Unternehmens, welcher von einem Zeitarbeitsunternehmen zu uns geschickt wurde». Soludec versichert den zuständigen Behörden die vollste Zusammenarbeit in dem Fall.

(Gaël Padiou/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • livingforpeace am 15.01.2019 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ma dann amüseier dech gudd op der plage, wou‘s de wahrscheinlich hallef esouvill verdengst an hallef esou vill changsen hues ewei hei????????

  • Pierrot am 15.01.2019 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat ë Wouscht Land pfuiiiiiii Gudd dass ech haut an Süd Spuenien wunnen hei get et keen sou ë Wouscht. ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • livingforpeace am 15.01.2019 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ma dann amüseier dech gudd op der plage, wou‘s de wahrscheinlich hallef esouvill verdengst an hallef esou vill changsen hues ewei hei????????

  • Pierrot am 15.01.2019 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat ë Wouscht Land pfuiiiiiii Gudd dass ech haut an Süd Spuenien wunnen hei get et keen sou ë Wouscht. ;)