Krankenhausreif

17. April 2019 16:57; Akt: 17.04.2019 17:18 Print

Unbekannter verprügelt Mann mit Schlagstock

LUXEMBURG-STADT – Die Polizei sucht nach einem Überfall in Gasperich einen flüchtigen Angreifer, der am Mittwochmittag sein Opfer krankenhausreif schlug.

storybild

In Luixemburg-Stadt ist heute ein Mann mit einem Schlagstock angegriffen worden. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr ist es in Luxemburg-Gasperich in der Rue François Hogenberg zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern gekommen. Hierbei ist ein Schlagstock benutzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ist das Opfer aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der mutmaßliche Angreifer, der auf Mitte 20 geschätzt wird, soll blonde Haare haben und von normaler Statur sein. Er sei mit einem blauen Renault Clio mit französischem Kennzeichen in unbekannte Richtung geflüchtet.

Personen, die Zeugen des Überfalls waren oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Luxemburg-Gasperich unter folgender Telefonnummer in Verbindung zu setzen: 2444 5200

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.