Xavier Bettel

02. April 2021 10:41; Akt: 02.04.2021 10:47 Print

«Nach einem Glas Orval wird mir schwindelig»

In einem sehr kurzen belgischen Videoformat äußert sich Premierminister Xavier Bettel zu Themen, über die er in Luxemburg nur selten spricht: Ungezwungen und unterhaltsam.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist neu, unerwartet und macht dem luxemburgischen Premierminister offensichtlich Spaß: Xavier Bettel, der es versteht, mit den Medien und neuen Formaten spielerisch umzugehen, lässt in einem Video, das am Donnerstag, den 1. April, von der belgischen liberalen Partei MR veröffentlicht wurde, persönliche Einblicke zu – und spricht über Themen, die hier in Luxemburg nicht unbedingt auf der Tagesordnung stehen. Das Interview fand Ende vergangener Woche in Brüssel statt und weitere Aufnahmen sollen in den nächsten Tagen veröffentlicht werden, aber bis dahin lernen wir den Premierminister schon einmal von einer neuen Seite kennen.

Und wenn man Xavier Bettel vor die Wahl zwischen dem niederländischen Premierminister und dem Präsidenten der französischen Republik stellt, fällt die Antwort eher diplomatisch aus: «Die beiden sind sehr unterschiedlich», sagt er, «Mark Rutte kenne ich schon länger als Emmanuel Macron, aber beide gehören zu den Menschen, mit denen ich mich regelmäßig austausche.»

«Es kommt also darauf an, ob ich Durst habe.»

Auf dieselbe Art antwortet er bei der Frage zu seinen belgischen Kollegen, Premierminister Alexander de Croo und dessen Vorgänger Elio di Rupo. «Ich mag beide», gibt er zu. «Im Ernst, früher habe ich mich mit beiden gut verstanden, aber heute arbeite ich mit Alexander. Und politisch steht er mir immer noch näher als Di Rupo».

Zwar scheint er den belgischen Fußball-Profi Eden Hazard von Real Madrid nicht zu kennen, dafür fühlt sich Xavier Bettel eher in der Lage, eine Frage zum Thema Bier zu beantworten. Auf die Frage «Orval oder Bofferding?» antwortet er ganz offen: «Es kommt darauf an, bei einem Glas Orval wird mir schwindelig, bei Bofferding kann ich mehr vertragen. Es kommt also darauf an, ob ich Durst habe oder ob ich beides trinke.»

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CHAREL am 02.04.2021 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr lass Hirn regnen...

    einklappen einklappen
  • sputnik am 02.04.2021 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielen Menschen wird bei euren Pressekonferenzen auch schwindlig!

  • James am 04.04.2021 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    An wann ech eng Foto vun ierch gesinn get et mir och schwindelech

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arm am 05.04.2021 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das war das Wort zur Lage der Nation

  • Léon am 05.04.2021 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Qu’il trouve plutôt des solutions pour les sans domicile fixe, ça vie privé n’intéresse personne.

  • James am 04.04.2021 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    An wann ech eng Foto vun ierch gesinn get et mir och schwindelech

    • Arnie am 04.04.2021 19:18 Report Diesen Beitrag melden

      No engem Glas Orval get et de méchten no 5 Min. schwindelech , éi mam Satz Drenken ! Lol :)

    einklappen einklappen
  • Daweb am 04.04.2021 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @sputnik do hueste recht an deelweils net nemmen schwindeleg mee katz iwwel

  • edsi6 am 03.04.2021 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Esou eppes verdred Lëtzebuerg en tam tam Mann