In Luxemburg

19. Februar 2020 06:51; Akt: 19.02.2020 08:30 Print

Unfälle auf A4 und A6 haben Verkehr lahmgelegt

LUXEMBURG – Der Stau hatte den Berufsverkehr am Mittwochmorgen fest im Griff. Nach einem Unfall auf der A4 knallte es auch noch auf der A6.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In die Hauptstadt zu kommen, gestaltete sich am Mittwochmorgen noch schwieriger als sonst. Zunächst meldete der ACL einen Unfall auf der A4 in Richtung Hauptstadt. Am Autobahnkreuz Esch knallte es zwischen einem Lkw und einem Pkw. Die Überholspur und der Seitenstreifen waren blockiert.

In der Folge bildete sich ein massiver Stau von mehreren Kilometern. Der Verkehr auf der A4, aber auch auf der A13 kam zum Erliegen. Laut einem Leser-Reporter, der feststeckte, reichte der Stau bis nach Villerupt in Frankreich. «Es ist unmöglich, Luxemburg von dort aus zu erreichen», sagte er zu L'essentiel.

Gegen 7.15 Uhr teilte der ACL mit, die Unfallstelle sei geräumt. Der Verkehr normalisiert sich allmählich wieder. Doch zeitgleich kam es zu einem weiteren Unfall, dieses Mal auf der A6. Mehrere Fahrzeuge waren kurz hinter der belgischen Grenze zusammengestoßen, die Überholspur blockiert. Auch hier bildete sich ein massiver Stau.

Gegen 8 Uhr waren beide Unfallstellen geräumt und der Verkehr normalisierte sich wieder.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 19.02.2020 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei waeren des Keier mam Zuch mei schnell gewiecht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 19.02.2020 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei waeren des Keier mam Zuch mei schnell gewiecht...