Esch2022

07. Dezember 2021 14:48; Akt: 07.12.2021 14:53 Print

«Nuit de la culture 2022» fährt großes Programm auf

ESCH/ALZETTE – Fünf Kulturnächte werden die Eisenmetropole kommendes Jahr in ganz verschiedenen Facetten bereichern.

storybild

Von links nach rechts: Sean McKeown, Violeta Frank und Horacio French.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es ist ein sehr, sehr vielversprechender Ort mit diesem hohen Wasserturm und den riesigen Gebäuden. Es hat großes Potenzial. Das Publikum wird eine massive Bühne in einem industriellen Dekor vorfinden». Wenn der Australier Sean McKeown, künstlerischer Leiter vieler Cirque du Soleil-Shows, über das ArcelorMittal-Gelände in Esch-Schifflingen spricht, bekommt er leuchtende Augen. Am Dienstagmorgen lüftete sich der Schleier für das Programm der «Nuit de la culture 2022». Anlässlich des Jahres, in dem Esch/Alzette europäische Kulturhauptstadt sein wird, war den Verantwortlichen kein Traum zu groß, wie Loïc Clairet, Generalkoordinator der «Nuit de la culture 2022», betont.

Fünf Nächte, die mit den Einwohnern ausgearbeitet wurden, werden in fünf Gebieten der Eisenmetropole stattfinden. Bei der ersten am 11. und 12. März wird der Park Clair-Chêne in einen märchenhaften Garten mit einer Lichtszenografie verwandelt. Bei der zweiten Veranstaltung am 9. April werden Tänzer große Teile von Belval in Beschlag nehmen. Beim dritten Termin vom 13. bis 15. Mai (in Lallingen, Schlassgoart, Lankelz, Wobrecken und Dellheich) wird es sportlich mit Yogakursen, einer Ausstellung über das Fahrrad, sowie einer Teezeremonie und finnischen Bädern. Am 17. Juli (in Neidurf, Park und Grenz) können die Besucher in die Natur eintauchen. Im Tierpark gibt es Taschenlampengeschichten und im Ellergronn übernimmt die Astronomie. Bei der fünften Veranstaltung vom 2. bis 10. September (in Al-Esch, Brill und Uecht) werden fast 100 Kunstprojekte das Publikum zum Staunen bringen.

Am 2. und 3. September, werden Sean McKeown (Gesamtleitung), Violeta Frank (Projektleiterin) und Horacio French (künstlerische Leitung) «Reesch» vorstellen. Diese Fantasiereise bringt 24 Tänzer und Akrobaten aus der ganzen Welt zusammen. «Es hat zwei Jahre Vorproduktion und zwei Wochen intensiver Proben für zwei Abende gebraucht. In den nächsten zwei Tagen werden die 20 Tänzer aus Luxemburg gecastet, die sich unter unsere internationale Truppe mischen werden», so Sean McKeown.

(Séverine Goffin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 07.12.2021 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Et le Covid va aussi s’inviter aussi de la partie.

    einklappen einklappen
  • Valchen am 07.12.2021 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestémmt alles schéin,…. “Bont!” bis Rosa?! Pass! ;—((

  • packtiech am 07.12.2021 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    und natürlich alles nur mit 2G...Schön,dass ich dann nicht dabei sein muss!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 07.12.2021 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Et le Covid va aussi s’inviter aussi de la partie.

    • @Léon am 08.12.2021 09:19 Report Diesen Beitrag melden

      Da bleif doheem.

    einklappen einklappen
  • packtiech am 07.12.2021 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    und natürlich alles nur mit 2G...Schön,dass ich dann nicht dabei sein muss!

    • @packtiech am 07.12.2021 17:38 Report Diesen Beitrag melden

      Wat muss du Zäit hun. Dat do intresséiert kee Mënsch. As wéi wann ech hei géng schreiwen dass ech mer gëscht ee gudde gew..... hun, dat intresséiert och keen ausser mech.

    einklappen einklappen
  • Valchen am 07.12.2021 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestémmt alles schéin,…. “Bont!” bis Rosa?! Pass! ;—((