Schreiben an Regierung

28. Juli 2021 16:13; Akt: 28.07.2021 16:13 Print

Opposition will schnelle Antworten zum Hochwasser

LUXEMBURG – Die vier Oppositionsparteien fordern gemeinsam eine unabhängige Studie zum Umgang mit der Hochwasser-Katastrophe im Großherzogtum.

storybild

Die Opposition wirft der Bettel-Regierung vor, dass die Warnungen vor dem Hochwasser die Bevölkerung nicht erreicht hätten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die laut Verband der Versicherungsgesellschaften «teuerste Naturkatastrophe in der Geschichte Luxemburgs» wird nun auch lebhaft in der luxemburgischen Politik diskutiert. Die vier Oppositionsparteien CSV, ADR, die Piraten und Déi Lénk fordern gemeinsam «eine unabhängige externe Studie» über «die Analyse und Bewertung des Informationsflusses seit den ersten Indikatoren für das Risiko schwerer Unwetter und während der Überschwemmungen vom 14. Juli 2021 sowie über die Ursachen und Ursprünge etwaiger Mängel und die Mittel zu deren künftiger Behebung».

Ein an Chamber-Präsident Fernand Etgen gerichtetes Schreiben wurde von den Vorsitzenden der Parteien mit der Bitte unterzeichnet, es «so schnell wie möglich» an die Vorsitzenden der verschiedenen betroffenen Ausschüsse weiterzuleiten.

«Die offizielle Warnung hat die Bevölkerung offenbar nicht rechtzeitig erreicht», so die CSV am Mittwoch in einer Erklärung und verwies auf die jüngsten Warnungen des europäischen Hochwasserwarnsystems fünf Tage vor dem Hochwasser. Zu den von den Oppositionsparteien vorgebrachten Punkten gehören die Informationsquellen, die Informationsflüsse, der Einsatz der Rettungsdienste und das angebliche Versagen des «Gouv Alert»-Systems.

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tessy am 28.07.2021 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Soll Herr Waringo wieder eine katastrophale inkomplette Studie machen? Was hätte die Opposition anders gemacht? Offensichtlich wurde viel besser reagiert als in NRW, wo Menschen starben. Nächstes Mal sollen die 4 Clowns (Martine Hansen, Sven Clement, Kartheiser und eine Irrelevante der Linken) Sandsäcke füllen sobald Meteolux eine orange Warnung abgibt

  • Jos am 28.07.2021 19:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Als Opposition muss man aus Prinzip dagegen sein und vieles in Frage stellen. Gehört eben zum politischen Spiel

  • Bei allem Ernst am 28.07.2021 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Die Mars"Männchen/Weibchen" wirken "lächerlich"!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Petrus am 29.07.2021 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech hun keen vun der Oppositioun gesin mat Stiwelen am Wasser bei den Betraffenen, oder soss hellefen. Weisen gëllt. An da macht och een Virschlag fir daat ze verhönneren.

  • @ArmHannes am 28.07.2021 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine richtige Rasselbande Wann werden die abgesetzt

  • Jos am 28.07.2021 19:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Als Opposition muss man aus Prinzip dagegen sein und vieles in Frage stellen. Gehört eben zum politischen Spiel

  • Tessy am 28.07.2021 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Soll Herr Waringo wieder eine katastrophale inkomplette Studie machen? Was hätte die Opposition anders gemacht? Offensichtlich wurde viel besser reagiert als in NRW, wo Menschen starben. Nächstes Mal sollen die 4 Clowns (Martine Hansen, Sven Clement, Kartheiser und eine Irrelevante der Linken) Sandsäcke füllen sobald Meteolux eine orange Warnung abgibt

  • jean-paul am 28.07.2021 16:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hauptproblem ist wohl, dass niemand die warnungen von meteolux mehr ernst nimmt. wie sollte man auch? alerte orange bedeutet oft picknickwetter.