Kockelscheuer

07. Juli 2017 06:55; Akt: 07.07.2017 06:55 Print

Pendler ärgern sich über P+R-​​Kletterpartie

LUXEMBURG – Der P+R-Parkplatz Kockelscheuer kostet nun für Dauerparker. Doch auch Pendlern bereitet das neue Konzept Probleme.

storybild

Kletterpartie: Nutzer des P+R Kockelscheuer müssen über diese Planke steigen, seit der Parkplatz kostenpflichtig ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Montag, 3. Juli, ist der P+R-Parkplatz Kockelscheuer, der an der Route de Bettemburg im Süden von Luxemburg-Stadt liegt, kostenpflichtig vom zweiten Tag des Parkens an. «Ab der 25. Stunde parken ist die Rate zehn Euro pro Tag», erklärt die Stadtverwaltung Luxemburg. «Die Maßnahme wurde ergriffen, um zu vermeiden, dass Auto für mehrere Wochen auf dem Parkplatz stehen. Das steht der Bestimmung der Anlage entgegen.» Um den Zugang zu den 567 Parkplätzen zu kontrollieren, wurden Schranken an den Eingängen und Ausfahrten aufgebaut. Zwischen dem Parkplatz und der Straße wurde zudem eine lange Metallplanke gebaut.

«Auf einer Länge von 100 Metern müssen wir nun über eine Planke klettern», sagt Constantin Makogon, ein Stammnutzer des Parkplatzes. «Die Frauen zögern, drübersteigen, die Männer können sich die Hosen aufreißen. Außer an den Enden des Parkplatzes gibt es keinen direkten Zugang.»

(Frédéric Lambert/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc L am 07.07.2017 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Quo Vadis Menschheet Ass et lo schon zevill verlangt 100 Meter ze fous ze goen fir laanscht eng Leitplank ze kommen??? Liddereschkeet ass eng schlemm Krankheet.

    einklappen einklappen
  • firstworldproblem am 07.07.2017 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    oooh, musse mer elo e puer Meter méi zu Fouss goen?

    einklappen einklappen
  • alles verstan am 07.07.2017 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    ... dofir laafen sou vill Leit mat zerfatzten Boxen rondrem!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Taxman am 07.07.2017 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    All 25 Meter en klengen Durchgang war zevill Planung fir den Techniker vun der Bananenplantage.

  • alles verstan am 07.07.2017 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    ... dofir laafen sou vill Leit mat zerfatzten Boxen rondrem!

  • Sandy s. am 07.07.2017 08:09 Report Diesen Beitrag melden

    Virdrun war et den Bulli deen un d'Schung komm ass wann d'Wiss naass war..... dofir hätt missten en Wee gemach gin... d'Leit hun mettlerweil Suergen.... Mee et ass eppes positives drun, wann daat do dei eenzeg Suerg ass wou een huet, geet et engem gudd :)

  • Marc L am 07.07.2017 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Quo Vadis Menschheet Ass et lo schon zevill verlangt 100 Meter ze fous ze goen fir laanscht eng Leitplank ze kommen??? Liddereschkeet ass eng schlemm Krankheet.

    • Sandra am 07.07.2017 12:34 Report Diesen Beitrag melden

      et ass keng Liddereschkeet . Et ass Zeitdrang, du huess e parking fond, ab 7 Auer gin plaatzen knapp (net jider kennt um 6 Auer un) du muss op de Bus, dei warden net, logisch, maachen awer Dir net op obwoul du virdru stees. Den nächste wan keen do steet huet oft verspätung a firt net direkt fort usw.... Fir et elo kurz ze maachen OK 100m owens laafen ass kee problem

    • Marc L am 07.07.2017 15:50 Report Diesen Beitrag melden

      Dann stitt moies eischter op dann sidd der net sou am Stress. Ech sin all Daach 15 Minuten ze frei op der Aarbescht fir dass ech net am Stau stin oder mech muss hetzen. Wann ech jo wees dass ech do um Parking Zeit verleieren dann muss ech daat eben aplangen. wei gesoot Lidderechkeet ass eppes schlemmes

    • Sandra am 07.07.2017 17:20 Report Diesen Beitrag melden

      et get en ennerscheed ennert deenen dei keng kilometer brauchen ze maachen an dei di troz frei obstoen an frei fortfueren am Stau stinn. Det heut elo nu neischt mad Lidderechkeet ze din. Me et ass emmer mei einfach alles an en Sack ze schmeissen an net wellen verständniss obbrengen

    einklappen einklappen
  • firstworldproblem am 07.07.2017 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    oooh, musse mer elo e puer Meter méi zu Fouss goen?

    • Patrice R am 07.07.2017 12:04 Report Diesen Beitrag melden

      Vlait sollten d'Léit frou sin datt se iwerhaapt do därfe parken.....

    einklappen einklappen