Coronavirus in Luxemburg

22. April 2020 16:51; Akt: 22.04.2020 16:51 Print

Petition fordert Prämie auch für andere Berufe

LUXEMBURG – Die Abgeordneten haben am Mittwochmorgen neue Petitionen zur Abstimmung freigegeben.

storybild

Eine neue Petition fordert eine Prämienzahlung für andere wichtige Berufe.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Die Petition Nr. 1524 fordert einen Bonus, um den Beschäftigten im Gesundheitswesen für ihre Arbeit während der Krise zu danken und hat aktuell die Zahl von 3700 Unterschriften überschritten. Damit sollte sie die für eine öffentliche Debatte erforderliche Zahl erreichen (Anmerkung der Redaktion: 4500)», sagte Nancy Arendt, Vorsitzende des Petitionsausschusses, am Mittwochmorgen. Diese Petition wird nun durch eine weitere Petition ergänzt, in der ein ähnlicher Bonus «für Arbeitnehmer und Beamte, die für den Umsatz des Landes unverzichtbar waren», während der Krise gefordert wird.

Heute Morgen haben die Abgeordneten rund 15 Petitionen geprüft. Es überrascht nicht, dass die meisten von ihnen mit der Krise zu tun haben. In zwei Petitionen wird eine Verschiebung der Wiederaufnahme des Schulbetriebs gefordert, beide wurden bestätigt. «Die eine plädiert für eine Rückkehr in die Schule im September, die andere für eine Wiederaufnahme nach vierzehn Tagen, ohne dass ein Fall von Covid-19 gemeldet wird», so Arendt.

Eine weitere Petition fordert die Aufrechterhaltung des Rechts auf Telearbeit. «Die positiven Auswirkungen auf die Umwelt und die Reduzierung von Unfällen werden darin als Argumente genannt», erklärt Nancy Arendt. Auch eine Petition zum Stopp des 5G-Ausbaus wurde angenommen.

(sg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • WaatenBrach am 22.04.2020 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wer bestimmt welche Arbeitnehmer und Beamte für den Umsatz des Landes unverzichtbar waren? Sind das alle die weiterhin Ihrer Arbeit nachgingen?

  • Claude@waatenBrach am 23.04.2020 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ma dei dei an deenen 5 Wochen hun MISSEN schaffe goen. Mais bon sin dogeint dat iwwerhaapt irgendeen eng prime soll kreien, firwat, well se hiiren job gemaat hun? Leit sollefrou sin dat se nach en Job hun!

    einklappen einklappen
  • DerRechner am 22.04.2020 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtet mal auf die Steuerlast in einem Jahr...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christiane am 26.04.2020 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Si hun een super Job gemaach, wéi mir allerguer och an eisem job e gudden Job maachen. Dofir gi mir bezuelt a kréien och keng Prime fir déi lescht 6 Wochen wou mir schaffe gaange sin an de Betrieb irgendwei um laafen gehaalen hun….wou mir versicht hun esou gutt wéi et gaang as d'Firma enerstetzt hun. Daat eis mäin Job...tjo esou einfach as et. Awer kee schwetzt vun all deenen aneren déi all Dag schaffe gefuer sin, an och wa mir keng liewen gerett hun hu mir dach dag fir dag eise Beitrag geleegt….

  • Claude@waatenBrach am 23.04.2020 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ma dei dei an deenen 5 Wochen hun MISSEN schaffe goen. Mais bon sin dogeint dat iwwerhaapt irgendeen eng prime soll kreien, firwat, well se hiiren job gemaat hun? Leit sollefrou sin dat se nach en Job hun!

    • Marc am 23.04.2020 12:27 Report Diesen Beitrag melden

      Ech gin dem Claude recht. Sie hun hieren Job gemaat, natielecht gudd an enner schwerern Emstänn mee alleguer d´Leit op Doheem oder op der Arbecht machen hiert Bescht datt des Kris eriwwer geht. Dann sollen mer Alegueren eng Prim kreien.

    einklappen einklappen
  • DerRechner am 22.04.2020 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtet mal auf die Steuerlast in einem Jahr...

    • Sylvie am 22.04.2020 21:17 Report Diesen Beitrag melden

      Genau, und die die jetzt per Petition verschiedenes einfordern, werden dann am lautesten lamentieren.

    einklappen einklappen
  • WaatenBrach am 22.04.2020 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wer bestimmt welche Arbeitnehmer und Beamte für den Umsatz des Landes unverzichtbar waren? Sind das alle die weiterhin Ihrer Arbeit nachgingen?