Luxemburger Künstler

20. Juli 2017 08:16; Akt: 20.07.2017 14:00 Print

«Phänomenaler Empfang» für David Goldrake in Las Vegas

LUXEMBURG - Der Zauberkünstler David Goldrake ist sehr zufrieden mit den ersten Aufführungen seiner Show «Imaginarium» in der Glückspielmetropole Las Vegas.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Traum von David Goldrake ist in Erfüllung gegangen. Seit Ende Juni tritt der Zauberkünstler sechs Mal die Woche abends im Casino Tropicana in Las Vegas mit seiner Show «Imaginarium» auf.

Nach jahrelanger Arbeit scheint der Luxemburger seinen Garten Eden gefunden zu haben. «Der Empfang des Publikums ist einfach phänomenal. Die Leute sind begeistert, einige sagen mir sogar, ich sei besser als David Copperfield», witzelt er.

«Ich bin Perfektionist»

Von allen Komplimenten, die ihm während seiner Autogrammstunden nach den Vorstellungen gemacht wurden, hat eines ihn besonders vom Hocker gehauen. «Ein älterer Herr erklärte mir, ich sei der erste Showman, der ihn emotional berührt habe. Das ist genau das, wonach ich suche.»

Bei der ersten Vorstellung am 27. Juni war der Saal mit über 1000 Zuschauern bis zum letzten Platz gefüllt. «Seitdem sind es jeden Abend zwischen 400 und 500», erklärt er freudig. Dies bedeutet, dass auch die offizielle Premiere am heutigen Donnerstag unter einem guten Stern steht. «Diesmal ist die Presse eingeladen und zahlreiche VIPs, wie die Veranstalter und meine Kollegen.» Der Zauberkünstler bestätigt, dass er und sein Team bereit sind für den Tag X. «Auch wenn es immer noch etwas zu verbessern gibt. Ich bin Perfektionist.»

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • inox am 20.07.2017 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo :-))

  • Knouterketti am 20.07.2017 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass daat wichteg

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • inox am 20.07.2017 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo :-))

  • Knouterketti am 20.07.2017 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass daat wichteg

    • Kleeschen am 20.07.2017 10:09 Report Diesen Beitrag melden

      Jo!!!

    einklappen einklappen