Wegen Rechtsverfahren

15. Juni 2020 11:17; Akt: 15.06.2020 11:23 Print

Polizeidirektor bekommt anderen Posten zugewiesen

LUXEMBURG – Gegen den Polizeidirektor des Bezirks Nord läuft derzeit eine gerichtliche Untersuchung. Er wurde vorübergehend in einen anderen Dienst versetzt.

storybild

Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen. (Bild: Editpress/Fabrizio Pizzolante)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ende Mai teilte die Luxemburger Justiz mit, dass dem Polizeidirektor des Bezirks Nord illegale Vorteilnahme und Cyberkriminalität vorgeworfen werden. Bisher gilt er weiterhin als unschuldig, allerdings sind die Ermittlungen gegen den Beamten noch nicht abgeschlossen. Wie der Minister für innere Sicherheit, François Bausch (Déi Gréng), am Montag mitteilte, wurde dem Direktor vorübergehend ein anderer Posten zugewiesen.

Die angewandte Bestimmung ist im Gesetz von 2018 über den disziplinarischen Status des Polizeipersonals vorgesehen. Wäre eine weitere Beschäftigung bei der Polizei als unvereinbar angesehen worden, hätte der Beamte von all seinen Pflichten suspendiert werden können - eine Maßnahme, die die Ermittler in diesem Fall für nicht gerechtfertigt hielten.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pepe am 15.06.2020 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Am Privat hätt de gudde Mann scho längst gekënnegt kritt...

    einklappen einklappen
  • Léon am 15.06.2020 19:49 Report Diesen Beitrag melden

    Comme toujours tout avec sursis

  • KLEIN Geist am 16.06.2020 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Notre Parquet, en toute transparence va s'occuper... lol ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • KLEIN Geist am 16.06.2020 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Notre Parquet, en toute transparence va s'occuper... lol ;)

    • Léon am 16.06.2020 18:31 Report Diesen Beitrag melden

      Le parquet et le procureur ne réponde jamais aux lettres recommandées , ça c’est la réalité de la justice aux Luxembourg

    einklappen einklappen
  • Léon am 15.06.2020 19:49 Report Diesen Beitrag melden

    Comme toujours tout avec sursis

  • Pepe am 15.06.2020 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Am Privat hätt de gudde Mann scho längst gekënnegt kritt...

    • pitti am 16.06.2020 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      Leiter rauf oder runter.

    • Arnie am 16.06.2020 17:58 Report Diesen Beitrag melden

      Stemmt , un desen Beamten keint gouer neicht :( Wei emmer , Wetten ?

    einklappen einklappen