LeDé Milestone

18. Oktober 2018 08:01; Akt: 18.10.2018 10:51 Print

Rapper droppt seine Lines jetzt auf Lëtzebuergesch

LUXEMBURG – Rapper LeDé Milestone hat gerade sein viertes Album rausgebracht. Gleichzeitig arbeitet er als Lehrer. Wie das funktioniert, erklärt er hier.

LeDé Milestone hat sein viertes Album veröffentlicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach drei erfolgreichen Alben in französischer Sprache, wagt sich Rapper LeDé Milestone, der mit bürgerlichem Namen Dan Courte heißt, endlich an seine Muttersprache ran. Mit seinem vierten Album «Delta» gibt der 29-Jährige der «Lëtzebuerger Sprooch» neuen Raum, auch wenn ihn das vor einige Herausforderungen gestellt hat.

«Ich musste los lassen. Das Album enthält so viele neue Einflüsse. Es bietet eine Mischung aus Reggaeton, Dancehall, Pop und Rap», erklärt LeDé Milestone im Interview mit L’essentiel. «Für das Album habe ich mir eine Menge Zeit genommen, vor allem auch weil das Singen für mich neu war.»

Rappen während des Unterrichts

Wenn Dan nicht gerade fleißig an Songtexten schreibt, unterrichtet er an einer Grundschule. Seine große Liebe zur Musik ist auch seinen 11-jährigen Schülern nicht entgangen und gelegentlich gibt es während des Unterrichts eine kleine Rap-Einlage. Dass Dan sich regelmäßig Wortgefechte liefert, ist auch für die Eltern der Schüler keine große Sache. «Gerade komme ich von einem Treffen mit den Eltern. Sie haben kein Problem damit, aber ich wollte es dennoch mit ihnen besprechen und die Karten auf den Tisch legen», erklärt er.

Wie LeDé Milestone auf Luxemburgisch klingt, können Sie hier nachhören:

(Cedric Botzung/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • IUHIIU am 11.06.2019 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    LOL $

Die neusten Leser-Kommentare

  • IUHIIU am 11.06.2019 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    LOL $