Neistart Lëtzebuerg

26. Mai 2020 10:52; Akt: 26.05.2020 11:03 Print

Regierung erhöht Prämien für Elektrofahrzeuge

LUXEMBURG – Die Regierung hat im Rahmen des «Neistart Lëtzebuerg»-Pakets die Bonus-Zahlungen für Elektromobilität stark erhöht.

storybild

Neben Elektroautos sollen auch E-Bikes und elektrisch angetriebene Motorräder deutlich höher bezuschusst werden. (Bild: DPA/Sven Hoppe)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Kauf eines Elektrofahrzeugs lohnt sich immer mehr. Die Regierung hat die Prämien für Käufer elektrischer Fahrzeuge stark erhöht, wie Umweltministerin Carole Dieschbourg (Déi Gréng) und Energieminister Claude Turmes (Déi Gréng) am Dienstag bestätigten, was Verkehrsminister François Bausch (Déi Gréng) vergangene Woche bereits angedeutet hatte. Die Maßnahmen wurden im Rahmen des Pakets «Neistart Lëtzebuerg» (Neustart Luxemburg) beschlossen.

Konkret wurde die Prämie von 5000 Euro für ein Elektroauto oder einen E-Transporter auf 8000 Euro angehoben, was einer Erhöhung von 60 Prozent entspricht. Für andere Fahrzeuge, egal ob sie vier oder zwei Räder haben, wurde der Bonus verdoppelt. Die Beihilfe für Elektrofahrräder wurde von 300 auf 600 Euro erhöht, während die Beihilfe für Motorräder von 500 auf 1000 Euro gestiegen ist.

Die Maßnahmen, die bis mindestens 31. März 2021 befristet sind, sollen den Klimaschutz fördern und dienen gleichzeitig der Ankurbelung der Konjunktur in der Corona-Krise.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 26.05.2020 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Se sollte mei an dLuedestatiounen investeieren amplatz den Auto ze subventioneieren. Vill Leit wunnen an engem Appartement wou een zig Demande muss machen vir een do ze parken an ze lueden etc., da eaer et besser wa genuch Statiounen dobaussen an der Strooss waeren

  • Jacques am 26.05.2020 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Wéi sot den Taxichauffer zu mir. Et ass zwar ekologesch Quatsch an ech weess dass ech d'Ëmwelt méi schiedegen wéi gutt maachen mee et rechent sech ...

  • Force de chose am 26.05.2020 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ab wann gilt das denn?

Die neusten Leser-Kommentare

  • E-Autos sind grössere Dreckschleuder am 27.05.2020 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Solange kein Wasserstoff-Auto unterstützt wird fahre ich weiter mit meinem Benziner.

  • jeanpaul am 26.05.2020 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    de Problem ass, sou lues wees jiddereen dass Elektroautoen ökologesch Quatsch sin, awer mat Prime vum Staat genschtegen 2. oder 3. Auto. Prime nemmen fir Leit dei den E-auto als eenzegen Auto hun, an den Staat spuert vill Geld.

  • Niemand am 26.05.2020 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Die können ihre Prämien erhöhen, verdoppeln oder was auch immer. Ich bleibe bei meinen schönen, zuverlässigen Young- und Oldtimer. Hier tue ich was gutes für die Umwelt, das weiss ich.

  • LuxTroll am 26.05.2020 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gëtt et dann och eng Prime wann ech mer e Pärd kafe wéilt?

  • Lol am 26.05.2020 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir leben Diesel