Corona-Pandemie

26. November 2021 16:57; Akt: 26.11.2021 19:27 Print

Regierung kündigt neue Maßnahmen in Schulen an

LUXEMBURG - Angesichts des starken Wiederaufflammens der Pandemie hat der Bildungsminister am Freitag neue Maßnahmen beschlossen.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Obwohl Bildungsminister Claude Meisch in seiner parlamentarischen Antwort am Donnerstag die pandemische Lage noch als weniger gefährlich beschrieben hatte, sah er sich am Freitag aufgrund der rasant gestiegenen Fallzahlen in den Altersgruppen der Schüler doch zum Handeln gezwungen.

Meisch kündigte eine Verschärfung der Maßnahmen in den Schulen an. So müssen die Grundschüler in den Zyklen 2, 3 und 4 künftig nicht mehr zwei, sondern drei Schnelltests pro Woche machen. Ungeimpfte Schüler werden nach drei oder mehr positiven Fällen innerhalb ihrer Klasse unter Quarantäne gestellt – ebenso wie geimpfte Schüler, die sich in der Folge nicht testen lassen. Bei Geimpften kann die Quarantäne nach einem negativen PCR-Test und nach sechs Tagen wieder aufgehoben werden. Masken sowie ein täglicher Test über sieben Tage werden nach einem positiven Testergebnis in einer Klasse ebenfalls verpflichtend.

Die Regierung erklärt, dass die Öffnung der Schulen im September nicht zu einem unmittelbaren Anstieg der Neuinfektionen bei Kindern geführt habe. Allerdings sei in den vergangenen Wochen ein Anstieg der Neuinfektionen bei Kindern unter zwölf Jahren – die Gruppe, die sich noch nicht impfen lassen kann – festgestellt worden. Wahrscheinlich ist, dass die Regierung weitere Neuregelungen am Montag verkünden wird.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maxim am 26.11.2021 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso opfern für Alter und Risikogruppen? Auch wenn man geimpft ist kann man das Virus übertragen. Die Impfung gilt ganz aleine nur für uns selbst dass wir nicht schwer erkranken. Wann kommt das an bei vielen Menschen.

  • Aarbechtsdeier am 26.11.2021 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huet den To........ vun Meisch echt eng mega Huelklatz op den Schelleren setzten. Onmeiglech dass esou een Iwwerhaapt Minister ass

    einklappen einklappen
  • packtiech am 26.11.2021 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Was tun mir die kinder leid und das nur wegen zuvielen softies...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • NoName am 28.11.2021 01:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eierlech Meenung. Interessant.

  • Josephine am 27.11.2021 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm….Schnelltester an domadder evtl Infektiounsketten fréi ennerbriechen oder d‘Kanner komme lossen an an 1 Woch zéien mer d‘Vakanz fir a ginn an den Homeschooling…huelen de Kanner rem de sozialen Kontakt, deen se sou dringend brauchen? Wat ass schlemmer?

  • Paul am 27.11.2021 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hät een Ursprongsvariant vom Covid zirkuléiren geloos an dobäi dei aal geschützt wier Pandemie längst riwer! Ma dass vill Geld ze verdingen an brauch een emer een Schellegen

  • Maxim am 26.11.2021 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso opfern für Alter und Risikogruppen? Auch wenn man geimpft ist kann man das Virus übertragen. Die Impfung gilt ganz aleine nur für uns selbst dass wir nicht schwer erkranken. Wann kommt das an bei vielen Menschen.

  • Meine Meinung am 26.11.2021 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So kann man auch die Spreu vom Weizen trennen und die Eltern forcieren, einer Zwangsimpfung zuzustimmen. Warum wird eigentlich das Lehrpersonal nicht Zwangsgeimpft?

    • jang am 29.11.2021 10:07 Report Diesen Beitrag melden

      Menschen, die ein bisschen nachdenken, braucht man nicht mit der Peitsche ins Impfzentrum zu prügeln.

    einklappen einklappen