Spiegel-Bericht

27. September 2020 14:49; Akt: 27.09.2020 14:49 Print

Reiste Yves Mersch auf EZB-​​Kosten mit seiner Frau?

LUXEMBURG/FRANKFURT – Der EZB-Direktor aus Luxemburg hat nach Informationen des Spiegel seine Frau mehrfach mit auf Dienstreisen genommen.

storybild

EZB-Direktor Yves Mersch steht in der Kritik. (Bild: Editpress/Upload)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Yves Mersch, der Direktor der Europäischen Zentralbank (EZB) wird beschuldigt, auf Kosten seines Arbeitgebers mit seiner Frau verreist zu sein. Der 70-jährige Luxemburger soll seine Gattin mehrfach auf Dienstreisen mitgenommen haben, zu denen sie laut dem deutschen Magazin Der Spiegel nicht eingeladen war.

Die Wirtschaftskammer Österreich soll im August 2017 ein Essen und einen Abend in der Oper bezahlt haben, während die EZB den Rückflug des Ehepaars für 3474 Euro finanzierte. Auch eine Reise nach Malaysia stehe auf dem Prüfstand. Obwohl Mersch alleine eingeladen war, soll er alles dafür getan haben, dass auch seine Frau an der Reise teilnehmen dürfe. Am Ende kostete der von der EZB finanzierte Trip für das Ehepaar 11.782 Euro. Die Europäische Zentralbank hat auf Presse-Anfragen vom Spiegel und auch anderer berichtender Medien wie der Süddeutschen Zeitung geantwortet, dass die Informationen nicht die genaue Situation nicht widerspiegeln.

Der kurz vor der Rente stehende Yves Mersch verdient laut dem Spiegel rund 300.000 Euro im Jahr. Da es sich um einen Arbeitsplatz in einer internationalen Organisation handelt, ist die Besteuerung sehr niedrig. Darüber hinaus erhält er erhebliche Sachleistungen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pierre Decker am 27.09.2020 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach den Hals nicht voll kriegen !!!!!!!!!

  • mann gönnt sich ja sonst nix am 28.09.2020 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    die EZB wurde dazu erfunden, um durch massives Geldpressen den € zu entwerten u Mersch zeigt uns, dass und wie die Steuerzahler von der EZB verarscht werden ...

  • e letzebuerger am 28.09.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Rückflug des Ehepaars aus Österreich für 3474€ ??? Da sagt niemand was ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gerd am 29.10.2020 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    ch well net wëssen weivill et kascht, wann Grand Ducs Famill mam avion fleit, ech mengen dann geet eis den Hutt héisch.

  • e letzebuerger am 28.09.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Rückflug des Ehepaars aus Österreich für 3474€ ??? Da sagt niemand was ?

  • mann gönnt sich ja sonst nix am 28.09.2020 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    die EZB wurde dazu erfunden, um durch massives Geldpressen den € zu entwerten u Mersch zeigt uns, dass und wie die Steuerzahler von der EZB verarscht werden ...

  • Ech am 28.09.2020 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Essentiel, der musst besser rechercheieren, aaner Zeitungen, hu geschriww dasheen senger Fraa sengKäschten iwwer Speesegelder ofgeweckelt huet, ob dat lo an der Reih as oder net! Mat aanere Wieder Geld dat him zur Verfügung steet fir dei Rees, ob hien lo senger Fraa seint domadden bezillt oder sech 4 5stären Menuen an deieren Restauranten gönnt as mi Egal. Also wann der eppes sou veröffentlecht, weg komplett.

  • Pierre Decker am 27.09.2020 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach den Hals nicht voll kriegen !!!!!!!!!