Verkehrsstudie

08. März 2021 14:00; Akt: 08.03.2021 14:12 Print

Remich bekommt keine Umgehungsstraße

REMICH – Eine Verkehrsstudie hat die Idee für eine Ortsumgehung auf Eis gelegt. Dafür sind andere Maßnahmen zur Verkehrsentlastung angedacht.

storybild

Eine Umgehung wird es in Remich vorerst nicht geben, dafür sollen andere Maßnahmen das Stadtzentrum entlasten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Remich wird keine Ortsumgehung gebaut. Das geht aus einer Antwort von Mobilitätsminister François Bausch (Déi Gréng) auf die parlamentarische Antwort des CSV-Abgeordneten Léon Gloden hervor. Laut einer von Ponts et Chaussées durchgeführten Studie sei nur ein geringer Anteil des täglichen Verkehrs in Remich auf Transitfahrzeuge zurückzuführen, heißt es aus dem Bausch-Ministerium dazu. Deshalb ziehe man den Bau einer Ortsumgehung derzeit nicht in Betracht.

Die europäische Route für den Schwerlastverkehr könne jedoch von der N2 auf die A13 umgeleitet werden. «Idealerweise sollten Lkw, die aus dem Moseltal kommen, über die A13 fahren», so der Minister in seiner Antwort.

Verkehrsfluss und Luftqualität im Zentrum und entlang der Mosel will François Bausch verbessern, indem man den «Stop-and-go-Verkehr» mit verschiedenen Maßnahmen in der Stadt ein Ende setzen wolle. Unter anderem denke man über eine 30er-Zone im Bereich der Esplanade und zusätzliche Parkplätze nach.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 3Aafen am 08.03.2021 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Zu Réimech keen Transit Verkéier? Awer bal nëmmen Frontalier'en oder Tank Touristen. Zur Rush-hour staut et bal bis op Bous, déi do Décisioun ass onverständlech ...

    einklappen einklappen
  • jang am 09.03.2021 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Die Brücke sprengen und schon kehrt Ruhe ein! :)

  • kaa am 08.03.2021 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Nogreen .... nach sin d’Salairen am Grand Duché ze gutt...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jang am 09.03.2021 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Die Brücke sprengen und schon kehrt Ruhe ein! :)

  • Nogreen am 09.03.2021 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    @kaa .......... Waat notzt mech en Salaire den e bessen mei heich ass ewei iwerter Grenz wann en Haus oder Appartement daat 4-facht kascht ?? Sicht mir emol w.e.g. e Bungalow, 40 km vun Reimech ewech ( zu Letzebuerg !!! ) fier enner 300'000 € . Wann dier 1 (EEN) fannt ginn ech e Patt !!! Versprach !!!!!!

  • marc am 08.03.2021 21:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mir egaal,ech wunnen nik do , an dir donidden wëss jo wat dir 2023 muss maan!!also,dann maacht och eppes!

  • MJG am 08.03.2021 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Herr aalglatt Bausch sollte mal selber in seinem Dienstwagen durch Remich fahren sollen... mal sehen wie er das empfindet!?! 30er Zone an der Esplanafe... so blöd kann man doch nicht sein... oder? Hoffentlich wird nach der nächsten Wahl ein kompetenter Minister eingesetzt!

    • Susi am 09.03.2021 11:28 Report Diesen Beitrag melden

      Da baue mer na e Pôle d'échange, fir wann d'Automobilisten op d'Schëff gin, oder wann se de Bus fir an d'Staadt huelen.

    einklappen einklappen
  • kaa am 08.03.2021 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Nogreen .... nach sin d’Salairen am Grand Duché ze gutt...