Ausnahmeregelung steht

01. Oktober 2020 15:22; Akt: 01.10.2020 16:09 Print

Rheinland-​​Pfalz zieht bei Einreise-​​Lockerung nach

LUXEMBURG – Nach dem saarländischen Vorstoß, die Einreisebestimmungen für Grenzgebiete zu lockern, zieht nun auch Rheinland-Pfalz nach, und zwar schon früher.

storybild

Auch nach Rheinland-Pfalz ist die Einreise aus privaten und beruflichen Gründen bald einfacher. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab kommenden Samstag soll auch in Rheinland-Pfalz eine neue Regelung für Bürger benachbarter Risikogebiete gelten, wie ein Sprecher der Staatskanzlei L'essentiel am Donnerstag mitteilt.

Ab 3. Oktober dürfen dann auch die Einwohner Luxemburgs für Aufenthalte bis zu 24 Stunden wieder in das Bundesland reisen. «Wir werden ab Samstag sicherstellen, dass die Menschen aus der Grenzregion für 24 Stunden nach Rheinland-Pfalz reisen können», heißt es in der Mitteilung.

Wegen unterschiedlicher Infektionsgeschehen im Bundesgebiet sind in Deutschland die Corona-Verordnungen Sache der Länder. Das Saarland hatte bereits am Mittwoch eine Ausnahmeregelung ab kommenden Montag angekündigt. Auch dort dürfen Bürger der Grenzgebiete dann grundsätzlich bis zu 24 Stunden ins Saarland reisen, ohne den Quarantäneregelungen zu unterliegen. In Rheinland-Pfalz galten bisher nur Ausnahmen für Pendler oder Reisen mit triftigem Grund.

(mei/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • der Böse am 01.10.2020 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    In den deutschen Nachrichten hört man, dass Deutschland umgeben ist von Risikogebieten und dass man selber die Krise gut im Griff hat. Der deutsche Mensch wird von diesem Virus offensichtlich nicht befallen. Die Zahlen sprechen für sich. Man sollte die Deutschen mal untersuchen ob die nicht etwa einen Impfstoff in sich tragen. Deutschland ist ein sicheres Land! Und jetzt alle nach Trier! Irgendwie erinnert das an frühere Radrennen nach Jan Ullrich. Alle sind gedopt, aber unsere neuen jungen deutschen Fahrer sind sauber.

  • Cassandra am 01.10.2020 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja die Sache mit den tiefroten Gebieten um das helle Deutschland. Das Virus mag wahrscheinlich keine Deutschen oder spricht nicht deren Sprache

  • Marc am 01.10.2020 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Das entwickelt sich so langsam zur Posse. Ich muss wohl jetzt jeden Tag prüfen ob ich in eines unserer Nachbarländer darf.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 02.10.2020 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    "Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen." Do hun d'Geschäftsleit aus der Regioun awer schéin Drock op d'Politiker gemat. Mä mech gesäit kee méi déi Säit, mat oder ouni Covid!

  • Cassandra am 01.10.2020 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja die Sache mit den tiefroten Gebieten um das helle Deutschland. Das Virus mag wahrscheinlich keine Deutschen oder spricht nicht deren Sprache

  • Lol am 01.10.2020 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles klar

  • der Böse am 01.10.2020 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    In den deutschen Nachrichten hört man, dass Deutschland umgeben ist von Risikogebieten und dass man selber die Krise gut im Griff hat. Der deutsche Mensch wird von diesem Virus offensichtlich nicht befallen. Die Zahlen sprechen für sich. Man sollte die Deutschen mal untersuchen ob die nicht etwa einen Impfstoff in sich tragen. Deutschland ist ein sicheres Land! Und jetzt alle nach Trier! Irgendwie erinnert das an frühere Radrennen nach Jan Ullrich. Alle sind gedopt, aber unsere neuen jungen deutschen Fahrer sind sauber.

  • DerRechner am 01.10.2020 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mathematik ist nicht ihre Stärke oder?