In Luxemburg

22. September 2020 09:00; Akt: 22.09.2020 09:14 Print

Rodinger Bahnhof wird umfassend renoviert

RODINGEN – Ein «Park&Ride»-Parkhaus bis 2022 und eine neue Gleisanlage bis 2023. Am Rodinger Bahnhof rollen nun auch die Bagger.

storybild

Der Bahnhof in Rodingen wird runderneuert. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Bahnhof von Rodange ist derzeit Schauplatz zahlreicher Bauarbeiten. Das seit Ende August geschlossene Parkhaus wird für 43,5 Millionen Euro in ein «Park&Ride»-Parkhaus mit 1600 Stellplätzen auf sieben Ebenen umgewandelt. «Das Parkhaus wird über 54 Aufladestationen für Elektrofahrzeuge und 35 Plätze für Personen mit eingeschränkter Mobilität verfügen», teilt die Luxemburger Bahngesellschaft CFL mit. Das Parkhaus soll bis Mitte 2022 in Betrieb genommen werden.

Parallel zum Bau der Garage wird auch der Bahnhof selbst modernisiert. An den Bahnsteigen werden Unterstände installiert. Zudem entsteht ein zusätzlicher Bahnsteig und die Weichenbereiche werden renoviert. «Insgesamt umfasst das Projekt fünf Gleise für Passagierzüge und zwei für Güterzüge», fügt die Bahngesellschaft hinzu.

Auch der Vorplatz und der Busbahnhof werden erneuert. Vor dem Bahnhof entsteht ein «Kiss & Go»-Kurzzeitparkplatz, der den Knotenpunkt im Südwesten des Landes für Reisende noch beliebter machen soll. Die Sanierungsarbeiten am Bahnhof dauern voraussichtlich bis 2023 und werden 107,5 Millionen Euro kosten. «Die Bahnhofshalle wird nicht abgerissen, sondern in das Bauprojekt integriert», erklären die CFL.

(Noémie Koppe/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ech am 22.09.2020 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bagger rollen bis zum nächsten Lockdown.

  • Maxim am 22.09.2020 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei rollen schon iwert een Joer do.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maxim am 22.09.2020 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei rollen schon iwert een Joer do.

  • Ech am 22.09.2020 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bagger rollen bis zum nächsten Lockdown.