Europawahl

02. Mai 2019 21:46; Akt: 02.05.2019 21:46 Print

RTL muss nun doch französische Spots zeigen

LUXEMBURG – Nach zwei Tagen Kontroverse können die Wahlkampfspots nun doch auf Französisch übertragen werden.

storybild

Die französischsprachigen Spots von Déi Lénk werden nun doch auf RTL ausgestrahlt. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dies könnte der Nachspiel zu der Kontroverse sein, die im Laufe der Jahre an Bedeutung gewonnen hat. RTL wurde von ALIA (Autorité luxembourgeoise indépendante de l'audiovisuel) darüber informiert, dass Wahlkampfspots nun auch auf Französisch und nicht mehr nur auf Luxemburgisch übertragen werden dürfen.

Das sei das Ergebnis einer Einigung mit «einer sehr großen Mehrheit der an den Europawahlen teilnehmenden Parteien». Im Anschluss an diese Entwicklung wird RTL «ab sofort alle Spots senden, die den neuen Regeln entsprechen», sagte die Gruppe in einer Erklärung am Donnerstagabend. «Der Wille von RTL war schon immer, die in Absprache mit den Parteien festgelegten Regeln anzuwenden und einzuhalten».

Die Kontroverse entstand durch die Weigerung des luxemburgischen Fernsehsenders, die französischsprachigen Spots der Partei Déi Lénk zu senden. Nach dieser Entscheidung hatte die Linkspartei Premierminister Xavier Bettel befragt. Letzterer wollte sich nicht in den Austausch zwischen ALIA, den politischen Parteien und den betroffenen Medien einmischen.

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans am 02.05.2019 23:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso gibt es keinen Spot auf Deutsch von Dei Lenk? Wäre das nicht gelebte Gleichheit?

    einklappen einklappen
  • O.J. am 03.05.2019 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    E Grond méi fier di Lenk net ze wielen ...

    einklappen einklappen
  • Proofreader am 03.05.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    - DAS Nachspiel

Die neusten Leser-Kommentare

  • Timon.lu am 03.05.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Bekommen diese fremdsprachigen Spots denn wenigsten einen Untertitel in unserer allen gemeinsamen Nationalsprache?

  • Owen Spoons am 03.05.2019 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Dat do as eng rieseg Sauerei, do wesse mer jo lo schon dat mer dei Lenk net wiehlen eng Partei dei et net vir neideg hällt hier Wahlspotten op letzebuergesch ze maan sin net würdeg gewiehlt ze gin sou wei all Letzebuerger Politiker dei am Europaparlament waren an vir den kontroversen Art 13 gestemmt hun.

  • Pia am 03.05.2019 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    et passt jo op Lëtzebuerg also et ass a war näischt aanescht z'erwaarden an esou vill zur Integratioun vive eist aarmt an scho ganz laaaaang energoent Land merci, vielen Dank, Thank you an all de Rescht :(

  • raisonnable am 03.05.2019 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wann ech kommentare hei liesen schummen ech mech en Lëtzebuerger ze sinn... wéi kann een net wëssen dat d'Land 3 Amtssproochen huet an bei enger europäescher Wahlen all EU-Matbierger also och NET Lëtzebuerger wielen dierfen. engersäits loossen mier Frontalieren an Auslänner eisen Drecksaarbescht maachen an anerersäits schéissen mir mat Dreck op si.

  • Gerard am 03.05.2019 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    gin souweisou net wiellen,dei machen waat se wellen,an fir alles an der Welt schwetzen ech nemmen francais wann et muss sin.Punkt