Himmel in Luxemburg

20. Oktober 2020 18:54; Akt: 21.10.2020 11:06 Print

Saharastaub macht Sonnenaufgang so kitschig

LUXEMBURG – Am Dienstag und Mittwoch zieht eine Saharastaubwolke über Europa. Auch in Luxemburg kann das Phänomen beobachtet werden.

storybild

Unsere Leser haben Montagfrüh einen schönen, kitschigen Sonnenaufgang beobachtet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer Montagmorgen zum Himmel blickte, dürfte sich über die gelb-rötlich gefärbten Schleierwolken gewundert haben. Grund für das kitschige Erwachen ist unter anderem auch aufgewirbelter Saharastaub, der derzeit über Europa zieht, wie Peter Wick, CEO von Meteonews, bestätigt. Wer den Anblick heute Morgen verpasst hat, hat am Abend nochmals eine zweite Chance bekommen. «Die höchste Staubkonzentration wird wohl heute Abend vorherrschen. Es bestehen berechtigte Chancen auf einen kitschigen Sonnenuntergang», sagt Wick.

«Dieses Phänomen der Saharastaubverfrachtung entsteht, wenn eine starke Südströmung wie jetzt vorherrscht», sagt Wick. Weil im Herbst öfters eine Föhnströmung besteht, kann man den Saharastaub zu diesen Jahreszeiten etwas häufiger beobachten. «Es ist aber nicht ein typisches Herbstphänomen», sagt Wick.

Dass sich der Staub heute und morgen aber absetzt, bleibt unwahrscheinlich. Damit sich der Sand auf der Erde festsetzen und gut sichtbar werden kann, muss ihn leichter Regen aus den Wolken auswaschen. Niederschlag dürfte es aber wohl erst am Donnerstag oder am Freitag geben. «Die Staubpartikel sind sehr leicht und werden mit dem Wind nach Norden verfrachtet», sagt Wick.

Voir cette publication sur Instagram

No Filter needed

Une publication partagée par Gilles Poulles (@gpoulles) le

Voir cette publication sur Instagram

#morning #sunrise #sky #clouds #naturalbeauty #love

Une publication partagée par Pierre Bleu (@lenomdutilisateurest) le

Voir cette publication sur Instagram

#risingsun #leverdesoleil #luxembourg #europa #europe

Une publication partagée par Olivier (@olive5469) le

(L'essentiel/Konstantin Furrer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarkast-opgepasst! am 20.10.2020 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kitschig? Wissen Sie überhaupt was das Wort bedeutet?

    einklappen einklappen
  • Marianne am 21.10.2020 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Sonnenaufgang soll kitschig sein ??? Das kann ja wohl nicht sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marianne am 21.10.2020 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Sonnenaufgang soll kitschig sein ??? Das kann ja wohl nicht sein.

  • Sarkast-opgepasst! am 20.10.2020 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kitschig? Wissen Sie überhaupt was das Wort bedeutet?

    • @Sarkast am 21.10.2020 10:37 Report Diesen Beitrag melden

      Merci, ech hu mech genau dat nemlecht gefrot!

    einklappen einklappen