Luxemburger Fernsehserie

01. Mai 2011 18:50; Akt: 13.09.2011 16:37 Print

Schauspiel-​​Team für die Sitcom steht fast fest

LUXEMBURG - Im Oktober soll die luxemburgische Sitcom «Weemseesdet» im Fernsehen kommen. Die Vorbereitungen für die Dreharbeiten laufen auf Hochtouren.

storybild

In der ersten luxemburgischen Sitcom-Serie wird die Geschichte der Familie Wampach erzählt. (Bild: Editpress)

Fehler gesehen?

Die Dreharbeiten für die erste Sitcom auf Luxemburgisch beginnen im Juli. «Weemseesdet» soll die Serie heißen, die im Fernsehen ausgestrahlt wird. «Die Sitcom erzählt in Form einer Komödie den Generationskonflikt bei den Wampachs, einer durchschnittlichen luxemburgischen Familie», berichtet Regisseur Claude Lahr. Eine der größten Herausforderungen sei, die Serie in den Augen des luxemburgischen Publikums glaubwürdig zu machen, so Lahr weiter.

Derzeit werden Schauspieler für die Sitcom ausgewählt. Marie (16) ist eine der Kandidatinnen für die Rolle von Laura, der besten Freundin von Charlotte Wampach (Eugénie Anselin). «Ich hasse Laura», sagt Marie. «Sie ist oberflächlich, erinnert mich aber sehr an ein Mädchen in meinem Lyzeum.»

Kandidaten für Wampachs Sohn

Am Samstag fanden in den Studios von Deal Productions in Dommeldingen auch die letzten Proben für die Rolle von François (Fränz) Wampach statt. «Im Gegensatz zu seinem besten Freund Max, der Erfolg bei den Mädchen hat, ist Fränz schüchtern», urteilt Thierry (19), einer der Bewerber für den Part.

Bereits fünf Kandidaten haben sich als Max Thommes vor der Kamera probiert; die Produktionsfirma will in der kommenden Woche entscheiden, wer für die Rolle am besten passt.

L'essentiel Online mit Séverine Goffin

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bob am 01.05.2011 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    loooooooooooooooooooooooooooooooool

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bob am 01.05.2011 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    loooooooooooooooooooooooooooooooool