Eu-Kommission

10. September 2019 12:28; Akt: 10.09.2019 13:35 Print

Schmit wird Kommissar für Beschäftigung

LUXEMBURG/BRÜSSEL – Der frühere Arbeitsminister Nicolas Schmit wird den Bereich Arbeit in der neuen Kommission besetzen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gestern war noch vermutet worden, Schmit werde für Finanzdienstleistung zuständig sein. Soeben gab Ursula von der Leyen, die neue Chefin der EU-Kommission, jedoch bekannt, dass er für den Bereich Arbeit zuständig sein soll. Der Luxemburger wird also in einem Geschäftsbereich tätig sein, in dem er sich auskennt.

Weitere wichtige Positionen der Kommission: Italien bekommt den Bereich Wirtschaft. Der Italiener Gentilioni wird Italien in der Kommission vertreten. Das ausgerechnet ein wirtschaftlich schwaches Land wie Italien diesen Geschäftsbereich besetzt, sieht von der Leyen nicht als Problem, wie sie vor Journalisten erklärte. Die Ämter der Executive-Vizepräsidenten gehen unter anderem an Frans Timmermans (Niederlande), Magarete Vestager (Dänemark), Valdis Dombrovskis (Lettland).

Ehemaliger Spitzenkandidat erhält Umweltressort

Timmermans soll den European Green Deal koordinieren. Damit wird er für von der Leyen eine Schlüsselposition besetzen. Umweltthemen wolle sie besonders in den Fokus nehmen, sagte die neue Kommissionschefin in ihrer Bewerbungsrede im Parlament.

Quelle: Twitter

Magarete Vestager soll Europa fit für das digitale Zeitalter machen und bleibt Wettbewerbskommissarin. Sie wird damit wohl ihr resolutes Vorgehen gegen die Digitalkonzerne aus den USA fortsetzen können.

Quelle: Twitter

Valdis Dombrovskis bleibt Kommissar für Finanzdienstleistungen, damit übernimmt nicht Schmit, wie gestern noch nach einem Tweet des Spiegel spekuliert worden war. Quelle: Twitter

Die Kommission unter Führung der Deutschen wird erstmals in der Geschichte paritätisch besetzt sein. Das heißt, dass die Posten des Gremiums jeweils zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzt werden. Es gibt 14 Kommissare und 13 Kommissarinnen – mit der Chefin also 14 Frauen. Stellvertreter von der Leyens wird der Spanier Josep Borrell, der gleichzeitig auch Außenbeauftragter der EU wird.

Der Ungar László Trócsányi wird zukünftig für die EU-Erweiterung zuständig sein.

+++ Update folgt +++

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schleichen am 10.09.2019 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schmit wird beschäftigt.

  • geet net am 10.09.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wat!! deen huet hei neischt opwäises gehaat , ausser paye an ze kasséieren , an zu bréissel mech deen schmitt dat selvischt , stéier verschwendung .....jejej

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schleichen am 10.09.2019 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schmit wird beschäftigt.

  • geet net am 10.09.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wat!! deen huet hei neischt opwäises gehaat , ausser paye an ze kasséieren , an zu bréissel mech deen schmitt dat selvischt , stéier verschwendung .....jejej