Lockerungen in Luxemburg

23. Februar 2021 09:00; Akt: 23.02.2021 08:57 Print

Schwimmer sind vom Konzept der Bäder überzeugt

DIFFERDINGEN – Nach der Schließung im November können die Schwimmbäder des Großherzogtums wieder Gäste empfangen. So auch das «Aquasud» in Differdingen.

storybild

Das Aquasud in Differdingen darf wieder eine begrenzte Zahl von Schwimmern empfangen. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Der Besucherstrom ist gut gesteuert und die Anmeldung wirklich nicht kompliziert», sagt der 20-jährige Laurent, der in seiner Mittagspause gerne ins Aquasud in Differdingen zum Schwimmen kommt. Das Bad darf seit dem 11. Januar wieder Besucher empfangen. Allerdings müssen sich die Schwimmer zurzeit im Vorfeld anmelden, um Bahnen ziehen zu können. «Und das ist auch gut so. Ich finde das im aktuellen Kontext beruhigend», sagt Laurent.

Das neue Hygienekonzept scheint den Gästen zuzusagen. «Es ist schon gut geregelt. Das Schwimmbad ist zu keinem Zeitpunkt überfüllt», sagt Andrew, 32, der zwei bis drei Mal pro Woche zum Schwimmen kommt. «Es dürfen maximal drei Schwimmer pro Bahn gleichzeitig ins Becken. Das bedeutet, dass sich insgesamt höchstens 18 Personen in unserem 25-Meter-Becken befinden», erklärt Cristel Lopes vom Aquasud. Die 67 Jahre alte Laurence, die gerne zur Aquafitness kommt, bestätigt, dass «jederzeit genügend Abstand da ist».

Cristel Lopes freut sich, dass die meisten Zeitfenster von den Schwimmern gebucht werden. Das Bad sei zu allen Tageszeiten gut besucht. Die Schwimmer haben zur Umkleide und zum Sport anderthalb Stunden Zeit. Deshalb musste Nicolas, 25, seinen Trainingsplan etwas anpassen. «Das ist aber nicht weiter schlimm. Hauptsache, ich kann wieder ins Wasser», sagt er.

(Inès Mangiardi/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • packtiech am 23.02.2021 22:44 Report Diesen Beitrag melden

    so hab reserviert! Darf zwischen 14 Uhr 10 und 14 Uhr 20 schwimmen gehen! Freu mich drauf!

    einklappen einklappen
  • svendorca am 23.02.2021 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    Schwimmbäder in Luxembourg dürfen seit dem 11. Januar geöffnet sein, Restaurants aber nicht? Das kann man doch niemandem sinnvoll erklären.

  • Pia am 23.02.2021 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nee ass och net verständlech..

Die neusten Leser-Kommentare

  • packtiech am 23.02.2021 22:44 Report Diesen Beitrag melden

    so hab reserviert! Darf zwischen 14 Uhr 10 und 14 Uhr 20 schwimmen gehen! Freu mich drauf!

    • @packtiech am 24.02.2021 07:59 Report Diesen Beitrag melden

      ich 5 Minuten nur, bin traurig!

    einklappen einklappen
  • Pia am 23.02.2021 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nee ass och net verständlech..

  • svendorca am 23.02.2021 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    Schwimmbäder in Luxembourg dürfen seit dem 11. Januar geöffnet sein, Restaurants aber nicht? Das kann man doch niemandem sinnvoll erklären.