Jugend in Luxemburg

12. Oktober 2020 12:45; Akt: 12.10.2020 12:52 Print

Sie ergattern den Sieg bei deutscher TV-​​Show

DÜDELINGEN/MÜNCHEN – Drei Grundschüler aus Düdelingen haben an der deutschen Fernsehsendung «1, 2 oder 3» teilgenommen und die Quizshow gewonnen.

storybild

Elisa, Pierre und Kara haben die deutsche Quizshow «1, 2 oder 3» gewonnen.. (Bild: rs)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei Grundschüler aus Düdelingen, Kara Dominique, Elisa Lima und Pierre Vesque, haben am Sonntag die deutsche Quizshow «1, 2 oder 3» gewonnen. Ausgestrahlt wurde die Sendung auf dem Kinderkanal Kika. In einer am Montag veröffentlichten Mitteilung erklärt die Gemeinde Düdelingen, dass der Weg bis hin zum Sieg von der Corona-Pandemie erschwert und verlängert wurde.

Eigentlich hatte die Lehrerin Françoise Back ihre 4. Klasse der Schule Boudersberg bereits 2019 für die Quizshow eingeschrieben. Die Sendung sollte im Frühling in den Münchner Bavaria-Studios aufgezeichnet werden. Coronabedingt mussten die Schüler sich allerdings doch noch bis zum 3. September gedulden, bevor sie vor die Kameras treten konnten. Begleitpersonen wie beispielsweise ihre Klassenkameraden waren auch zu diesem Zeitpunkt nicht erlaubt. Die drei jungen Kandidaten reisten lediglich unter der Aufsicht ihrer Lehrerin nach München.

«Warum hat der Biber einen platten Schwanz?»

In den Studios angekommen, mussten die Düdelinger sich gegen ihre deutschen und österreichischen Konkurrenten durchsetzen. Das Prinzip der Show ist einfach und so manchem Leser vielleicht aus Kindestagen noch bekannt. Die Kandidaten werden zu ihrem Allgemeinwissen befragt. Anschließend werden auf drei Bildschirmen drei mögliche Antworten angezeigt. Die Kinder springen vor den Bildschirm mit der Antwort, die sie für richtig halten. Den Kids aus Luxemburg wurden Fragen wie «warum hat der Biber einen platten Schwanz», «was ist der Schuhplattler» (Anmerkung der Redaktion: ein Tiroler Tanz) oder «warum ist eine Schallplatte voller Rillen» beantworten.

Das Düdelinger Team führte während des größten Teils der Show, wurde aber bei der allerletzten Frage von seinem österreichischen Gegner eingeholt: Beide wurden zum Sieger erklärt. Die Kinder kehrten mit 280 Euro, einer kleinen Überraschung und dem Maskottchen Piet Flosse, der jetzt einen Ehrenplatz in der Schule in Boudersberg hat, in das Großherzogtum zurück. Um die Gewinner gebührend zu feiern, organisiert die Gemeinde in Kürze einen kleinen Empfang im Kulturzentrum opderschmelz. Wer die Show verpasst hat, kann sie sich am Samstag, den 17. Oktober, um 7.55 Uhr beim ZDF anschauen.

Und für die, die ihre Erinnerungen an die Quizshow «1, 2 oder 3» noch einmal auffrischen müssen – so ist der Ablauf:

(jw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.