Filmfans in Luxemburg

13. Februar 2020 07:58; Akt: 13.02.2020 07:59 Print

Sie haben fast 1700 Filme in 30 Jahren gesehen

LUXEMBURG – Seit 1987 geht ein Paar aus dem Süden Luxemburg jeden Samstagabend ins Kino. Dabei ist eine gehörige Anzahl an Filmen zusammengekommen.

storybild

Camille und Jean sehen am liebsten Thriller und Komödien, Horrorfilme hingegen meiden sie.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Der erste Film war «Der Name der Rose» im Jahr 1987. Der letzte war «Judy». Und der nächste wird «Bad Boys For Life», schwärmen Camille und Jean aus dem Süden Luxemburgs. Seit mehr als 30 Jahren geht dieses Paar jeden Samstagabend ins Kino. Von der cineastischen Gewohnheit weichen sie nur im Notfall ab.

Von Anfang führen die beiden auch über jeden Film Protokoll, in dem sie die Namen der Regisseure und Schauspieler sowie die Einzelheiten der Vorführung in einem Notizbuch festhalten. Mittlerweile sind beide über 70 Jahre alt und haben in etwas mehr als drei Jahrzehnten 1688 Filme in den Kinos gesehen. «Wir wählen die Filme in erster Linie nach den Schauspielern aus», so die beiden, deren bevorzugte Genres Thriller oder Komödien sind. Horrorfilme mögen beide nicht.

Während Camille und Jean zunächst ins Ciné-Cité, Ciné Europe oder Ciné Eldorado gingen, überzeugte sie 1996 das Utopolis Kirchberg, welches 2015 zum Kinepolis Kirchberg wurde. «Wir sitzen immer auf den gleichen Plätzen, in der gleichen Reihe. Wir schätzen den Komfort und jeder kennt uns hier. 4DX haben wir bisher nicht getestet, da bewegt sich zu viel für uns», geben sie zu.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heng am 13.02.2020 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Da könnte der Kinobesitzer diesen Stammkunden eine schöne Überraschung gewähren.

  • Simon am 13.02.2020 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Irgendeen sollt hinnen vielläicht soen dat een Mettwochs 50% Rabatt kritt haha

  • Ciné am 13.02.2020 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Die beiden sehen nett aus. Vielleicht lest ihr ja auch diesen Artikel – Ich wünsche weiterhin viel Vergnügen jeden Samstag! :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaa am 13.02.2020 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iwwerflessechen commentaire. haha

  • Heng am 13.02.2020 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Da könnte der Kinobesitzer diesen Stammkunden eine schöne Überraschung gewähren.

  • Simon am 13.02.2020 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Irgendeen sollt hinnen vielläicht soen dat een Mettwochs 50% Rabatt kritt haha

  • Ciné am 13.02.2020 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Die beiden sehen nett aus. Vielleicht lest ihr ja auch diesen Artikel – Ich wünsche weiterhin viel Vergnügen jeden Samstag! :-)