In Luxemburg

21. November 2017 07:00; Akt: 21.11.2017 07:09 Print

So bekommt man die Flugangst in den Griff

LUXEMBURG – Die Fluggesellschaft Luxair bietet an vier Wochenende im Jahr Seminare gegen die sogenannte Aviophobie an. Eine weitere Möglichkeit, die Angst loszuwerden: Hypnose.

storybild

Im Rahmen des Seminars fliegen die Teilnehmer in eine europäische Stadt. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon bevor überhaupt ein Flugzeug in Sicht ist, können die Symptome auftreten – schweißnasse Hände, Herzrasen, flache Atmung, Kopfschmerzen und Übelkeit. Viele Menschen leiden unter Flugangst. Zuletzt konnte die Großherzogin Maria Teresa ihren Mann nicht zu dessen offiziellen Besuch nach Japan begleiten. Experten schätzen, dass 20 bis 25 Prozent der Bevölkerung unterschiedlich stark von der sogenannten Aviophobie betroffen sind.

Daher hat Luxair auch keine Schwierigkeiten, seine Seminare gegen Aviophobie zu füllen. Diese bietet die Fluggesellschaft an vier Wochenenden im Jahr an. Jährlich nehmen etwa 40 Menschen an diesem Training teil. «Die Idee ist, sich langsam dem Flugzeug zu nähern.» Am ersten Tag erklärt ihnen ein Pilot, wie ein Flugzeug funktioniert. Dann kommen sie an Bord. Am zweiten Tag heben die Seminarteilnehmer mit dem gleichen Piloten bereits mit ab, zu einem Hin- und Rückflug in eine große europäische Stadt. «Während der ganzen Zeit ist ein Psychologe an Bord, der die Teilnehmer von Anfang bis Ende begleitet», erklärt Joe Schroeder, Sprecher von Luxair und ergänzt, dass «neun von zehn den Sprung an Bord schaffen.»

Die Flugangst bleibt jedoch aufgrund ihrer Ursachen komplex. «Es mag eine einfache Angst sein. Aber sie kann auch mit Platzangst oder mit der Angst vor dem Sterben zu tun haben», sagt Sandra Vallier, Psychologin aus Hellingen. Sie rät Menschen, die die Flugangst loswerden wollen zu einer Hypnosetherapie.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sophie am 21.11.2017 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab mitgemacht und fliege wieder!

  • Jessica am 21.11.2017 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ob eis Grand-Duchesse daat schon probeiert hued ?

  • jimbo am 21.11.2017 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech liewe ganz gutt ouni Flijer ze notzen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • bitcoin am 21.11.2017 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eis tréiss ass fréier schons geflunn , alles nëmmen ausrieden fir nik mat ze fléien.si wunnt jo officiel zu paräis an nik hei an eisem ländchen. des lest wollt madam jo fort laafen .an dunn gouf se um findel gestopt.wat soll dat........all mensch wees dat dach....

  • jimbo am 21.11.2017 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech liewe ganz gutt ouni Flijer ze notzen...

  • Jessica am 21.11.2017 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ob eis Grand-Duchesse daat schon probeiert hued ?

  • Sophie am 21.11.2017 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab mitgemacht und fliege wieder!