Wetter in Luxemburg

29. Juli 2018 13:52; Akt: 29.07.2018 14:52 Print

So ein Schweiß! Kein Ende der Hitzewelle in Sicht

LUXEMBURG – In den nächsten Tagen erwarten das Großherzogtum noch mehr Sonne und Hitze. Problematisch bleibt die Situation mit dem Ozon in der Luft.

storybild

Den Luxemburger Freibädern winkt diesen Sommer wohl ein neuer Besucherrekord.

Zum Thema

Himmel, erbarme dich unser! Die aktuelle Hitzewelle treibt das Thermometer auch am Sonntag auf satte 31 Grad. Das meldet der Luxemburger Wetterdienst Meteolux. Nach der kleinen Abkühlung am Samstag geht es auch in den nächsten Tagen hochsommerlich weiter.

Von Montag bis Freitag sind jeden Tag mindestens 30 Grad angekündigt. Regen ist weiterhin nicht in Sicht, was besonders Landwirte und Gärtner im Großherzogtum hart trifft. Nur am Mittwoch kann es vereinzelt zu kurzen Regenschauern kommen.

Meteolux warnt auch erneut vor erhöhten Ozonwerten in Luxemburg. Eine hohe Ozonbelastung kann beim Menschen Reizungen der Schleimhäute wie Augenbrennen, Kratzen im Hals, Druckgefühl in der Brust und Schmerzen beim tiefen Einatmen hervorrufen. Vor allem Kinder, Asthmatiker und Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten hier besondere Vorsicht walten lassen. Bereits in den vergangenen Tagen war aufgrund der hohen Ozonwerte das Tempolimit auf den Autobahnen zeitweise auf 90 km/h gesenkt worden.

Zehn Tipps, wie sich am besten vor der Hitze schützen, finden Sie hier.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MrRight am 30.07.2018 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hohe Ozonwerte entstehen durch die Hitze und die Sonneneinstrahlung, wie teilweise richtig bemerkt. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung kann vielleicht einfluss auf den Verkehr (in welche Richtung Auch immer) haben, nicht aber auf die Ozonwerte.

  • Heini am 30.07.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 90kmh,wenn von einem auf den nächsten Tag schon mehr als 1000 LKW und 500 Baumaschinen abgeschaltet sind?Damit hätte unser Land genug getan.Man fährt über die Grenze, die Nachbarn fahren mit 160 kmh

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heini am 30.07.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 90kmh,wenn von einem auf den nächsten Tag schon mehr als 1000 LKW und 500 Baumaschinen abgeschaltet sind?Damit hätte unser Land genug getan.Man fährt über die Grenze, die Nachbarn fahren mit 160 kmh

  • MrRight am 30.07.2018 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hohe Ozonwerte entstehen durch die Hitze und die Sonneneinstrahlung, wie teilweise richtig bemerkt. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung kann vielleicht einfluss auf den Verkehr (in welche Richtung Auch immer) haben, nicht aber auf die Ozonwerte.