Video

01. April 2020 07:58; Akt: 01.04.2020 08:19 Print

So haben Sie Luxemburg-​​Stadt noch nie gesehen

LUXEMBURG – Der Künstler Vito Labalestra hat Bild- und Tonaufnahmen der Hauptstadt gemacht und daraus ein Video geschnitten. Es fängt die Stimmung in der Krise perfekt ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

So, wie in diesem Video, hat wohl noch niemand die Hauptstadt Luxemburgs erlebt. Der Schöpfer, Vito Labalestra – alias Vitùc – hatte sich bereits vor der Corona-Krise durch seinen Vimeo-Kanal und durch seine Videos und Fotos auf Instagram einen Namen gemacht. Nun ist dem Künstler erneut ein großer Wurf gelungen. Er stellte am Montagnachmittag einen drei Minuten langen Clip ins Netz – ein wahres visuelles Juwel. Es macht die Bewegungseinschränkungen sichtbar. Der Zuschauer kann die gespenstische Stille spüren.

«Es ist ein künstlerischer Ansatz über die Leere. Mein Ziel war, die Poesie auf der Straße einzufangen», erklärt der Künstler im Gespräch mitL'essentiel. Am frühen Sonntagmorgen ging er auf Entdeckungstour. Nachdem er die Hauptstadt auf Film eingefangen hatte, hat Vitùc sich noch am gleichen Abend an den Schnitt des Videos gemacht, wie er erzählt. Am Dienstagmittag war das Video bereits mehr als 30.000 Mal aufgerufen worden. Den Erfolg erklärt der Künstler mit der Einfachheit seines Ansatzes.

« Ich kann den Leuten die Auge öffnen »

Die Bilder sind erstaunlich. So hat wohl noch niemand Luxemburg erlebt. «Die Leute sind zu Hause eingesperrt. Ich kann ihnen die Augen öffnen», sagt Vitùc. Er sagt, dass «Leere Angst macht». Der «apokalyptische» Soundtrack besteht übrigens aus Originalaufnahmen.

«So etwas habe ich bisher noch nie gesehen», erzählt der erfahrene Globetrotter, der schon in vielen Ecken der Welt war. Von ihm kam die Idee, sein Video mit uns zu teilen – mit einer kleinen Hommage an L'essentiel in der Einleitung.

(Nicolas Chauty/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • einfach TOP am 01.04.2020 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Luxemburg, so lebenswert wie seit lange nicht mehr.

    einklappen einklappen
  • Missy am 01.04.2020 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fast so leer wie an den Wochenenden

  • Karel am 01.04.2020 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wéi schéin... Wat eng Rou iwwerall... Rou as luxus !!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 01.04.2020 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Les verts sont content moins de pollution

  • Mariännchen am 01.04.2020 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gefilmt. Perfekt geschnidden.

  • Kleeschen am 01.04.2020 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Groussarteg

  • Pia am 01.04.2020 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kann ee elo soen mol liewenswärt dach bestëmmt net wann nach mei Leit vun iwwerall kommen .. de Moment ass gutt fir nozedenken egaal em waat et geet!

  • Karel am 01.04.2020 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wéi schéin... Wat eng Rou iwwerall... Rou as luxus !!