In Luxemburg

08. Juni 2018 18:15; Akt: 08.06.2018 18:44 Print

So können Sie 500 Euro am Klavier gewinnen

LUXEMBURG – Vom 31. Mai bis zum 17. Juni zieren 21 Klaviere die Hauptstadt. Pianisten und Klimperkünstler können bei dieser Aktion Gutscheine gewinnen.

#myurbanpianoluxembourg

Une publication partagée par Jennifer Maria (@glennglaesener) le

Zum Thema

Seit dem 31. Mai stehen insgesamt 21 Klaviere in der Hauptstadt. Bis zum 17. Juni sollen sie die Fußgängerzonen zieren und für musikalische Untermalung sorgen.

Dieses Jahr haben Pianisten und Klimperkünstler zudem die Möglichkeit an einem Wettbewerb teilzunehmen. Dazu müssen die Teilnehmer ihren Clip einfach mit den Hashtags #LuxembourgCity oder #MyUrbanPiano2018 auf Facebook oder Youtube versehen. Zu gewinnen gibt es mehrere Gutscheine (im Wert von 500 Euro, 250 Euro, 125 Euro) der l'Union commerciale de la ville de Luxembourg.

Außerdem müssen die Wettbewerbs-Teilnehmer die Organisatoren über ihre Teilnahme informieren, indem sie den Link zu ihrer Anmeldung an die E-Mail-Adresse concours@vdl.lu senden.

#myurbanpianoluxembourg

Une publication partagée par Giang Nguyen (@chibi231) le

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.