Ranking

16. Oktober 2018 10:41; Akt: 16.10.2018 10:42 Print

So wertvoll ist der Reisepass aus Luxemburg

LUXEMBURG - Welche Staatsbürger müssen am wenigsten Visa beantragen? An der Spitze stehen zwei asiatische Länder. Das Großherzogtum hat auch einen vorderen Platz inne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bürger von Singapur verfügen nicht mehr über den begehrtesten Reisepass der Welt. Neu an der Spitze des Henley Passport Index steht Japan, nachdem Myanmar die Visumspflicht diesen Monat abgeschafft hat. Inhaber eines japanischen Reisepasses können nun 190 Länder bereisen, ohne ein Visum zu beantragen, oder sie erhalten eines bei der Ankunft. Für Singapurer gilt das für 189 Länder.

Gute Aussichten für Kosovaren

Luxemburg kommt mit 186 Ländern auf den fünften Platz. Diesen teilt sich das Großherzogtum mit den USA, Großbritannien, Portugal, Norwegen, Niederlande und Österreich. Deutschland und Frankreich kommen mit 188 Ländern auf Rang drei. Die größten Aufsteiger im Vergleich zum Vorjahr sind Georgien (von Platz 68 auf 50), die Ukraine (von Platz 58 auf 41), die Vereinigten Arabischen Emirate (von Platz 38 auf Platz 21) und China (von Platz 85 auf 71). Bürger der VAE verfügen damit aktuell über den mächtigsten Reisepass im Mittleren Osten.

Als künftigen Aufsteiger prophezeit die Beratungsfirma Henley & Partners das Balkanland Kosovo, das 2018 alle Anforderungen für den Wegfall der Visumspflicht für die EU-Staaten erfüllte. Am untersten Ende des Rankings befinden sich Irak, Afghanistan, Syrien, Somalia und Pakistan. Die Staatsbürger dieser Länder können lediglich in 30 bis 32 Länder reisen, ohne ein Visum zu beantragen.

Die Top 5 siehst du in der Bildstrecke, die vollständige Liste gibt's hier >>

(hüt/hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dimitrij am 16.10.2018 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witzeg.An 186 Länner reesen kennen ,awer am Internet (ënner anerem Amazon)wann een sech ausweisen muss , funktionéiert den Lëtzebuerger Pass net.Wat hunn ech vun deene ganze Länner wann en net mol hei an der EU funktionnéiert.

  • Robert G. am 16.10.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Der Wert eines Reisepasses misst sich nicht nur an der Anzahl von Ländern die man ohne weitere Formalitäten bereisen kann, sondern auch an der Hilfe die einem zuteil wird wenn man den in einem der betreffenden Lande in Probleme gerät. Genau hier ist der Luxemburger Pass quasi wertlos, da Luxemburg im Prinzip rein gar nichts unternimmt, in den meisten der Länder nicht mal einen Vertreter hat. "Wir warten erst mal das Ergebnis der Untersuchung ab" ist die meistens geäusserte Aussage, auch wenn der Verdächtigte einsitzt. Da sind andere Länder bereits mehrmals mit Druck vorstellig geworden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dimitrij am 16.10.2018 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witzeg.An 186 Länner reesen kennen ,awer am Internet (ënner anerem Amazon)wann een sech ausweisen muss , funktionéiert den Lëtzebuerger Pass net.Wat hunn ech vun deene ganze Länner wann en net mol hei an der EU funktionnéiert.

  • Robert G. am 16.10.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Der Wert eines Reisepasses misst sich nicht nur an der Anzahl von Ländern die man ohne weitere Formalitäten bereisen kann, sondern auch an der Hilfe die einem zuteil wird wenn man den in einem der betreffenden Lande in Probleme gerät. Genau hier ist der Luxemburger Pass quasi wertlos, da Luxemburg im Prinzip rein gar nichts unternimmt, in den meisten der Länder nicht mal einen Vertreter hat. "Wir warten erst mal das Ergebnis der Untersuchung ab" ist die meistens geäusserte Aussage, auch wenn der Verdächtigte einsitzt. Da sind andere Länder bereits mehrmals mit Druck vorstellig geworden.

    • Trimi am 16.10.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

      Ahjo? Sidd dir iech do secher? an firwat der Vrdächtige einsitzt? Normalerweis setzt een net an mee et geet een schaffen oder ant Vakanz

    • Dusninja am 16.10.2018 21:35 Report Diesen Beitrag melden

      Na ja, meines Wissen ist in diesem Punkt der deutsche Pass auch nicht besser. Nur dass meistens ein Vertreter im Lande -aber nicht vor Ort- ist

    einklappen einklappen