Coronavirus in Luxemburg

06. Oktober 2020 06:58; Akt: 06.10.2020 07:02 Print

Sollten die Kneipen länger öffnen dürfen?

LUXEMBURG – Zurzeit müssen alle Bars, Restaurants und Cafés um Mitternacht schließen. Die Horesca will nun die Sperrstunde auf 1 Uhr ausweiten. Was halten die Luxemburger davon?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Luxemburger Hotel- und Gaststättenverband Horesca fordert, dass die Gastronomie länger öffnen darf. Die Sperrstunde solle um eine Stunde – von Mitternacht auf 1 Uhr – ausgeweitet werden, wie der Verband am Montag in einer Pressemitteilung schreibt.

Die Schließung um Mitternacht ist eine der zentralen Maßnahmen der Regierung, um gegen die Verbreitung des Coronavirus vorzugehen. Gaststätten, die sich nicht daran halten, riskieren ein Bußgeld und im Wiederholungsfall sogar den Entzug der Schanklizenz.

Kein Stellungnahme der Politik

Die Horesca befürchtet nun, dass die Betriebe aufgrund des schlechter werdenden Wetters zu wenig Umsatz machen. Der Verband erklärt, dass die Gastromomen durch die Ausweitung der Sperrstunde mehr Kundschaft bewirten und diese besser über den Abend verteilen können. Außerdem würde dies auch dazu führen, dass Tische zweimal an einem Abend vergeben werden können und weniger Privatpartys nach Ladenschluss gefeiert werden. Des weiteren könnten viele Restaurants durch eine spätere Sperrstunde auch Silvesterabende veranstalten.

Eine spätere Schließzeit sei ein «unverzichtbarer frischer Wind» für die Gastronomie des Landes, die aktuelle Infektionslage erlaube diese Änderung. Das Gesundheitsministerium hat sich noch nicht zur Forderung der Horesca geäußert.

(Marion Mellinger/Nicolas Chauty/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Vollert am 06.10.2020 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    ab 22.00 Uhr setzen nach just Vollerten, Déiwen, oder Haschpapien an dénen Lokaler,.. Discotheken dat selwescht...vive City Mondiale..

    einklappen einklappen
  • Klibbertmech am 06.10.2020 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ein klares Nein! Dieses Virus ist wie ein Vampir, es wird wesentlich gefährlicher nach Mitternacht!Und es mag Menschen, die betrunken sind!

    einklappen einklappen
  • deluxbg am 06.10.2020 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dass verantwortungslos, déi meescht Länner Gin méi strickt an den Horesca well méi large gin! Strengt emol är Gehierzellen un oder wellt dir dass erem alles komplett zou geet !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Little Roger am 07.10.2020 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kannst ja zu Hause bleiben und leben

  • Ech am 06.10.2020 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mierken dat Leit voll ob Regierungskurs sin, et as nach net genuch futti, den Gesondheetssystem funktioneiert esou gut wei guer net mei! De Staatsscholdebierg as geschwenn net mei ze iwwerwannen, alles get un der Coronageschicht gemosst, Patronen peifen geschwenn aus dem leschte Lach, grouss Firmen kommen lues awer secher an Labrenten. An dann hun mer nach emmer där Delpesen am Land dei schei brav de Regierungsmantra erofbieden, an dee ganzen Keis deen des verzaapt och nach gleewt, well se Angscht hun selwer ze iwwerleeen, an wei eng Herd Schoof schei brav dem Leitschoof mainstreammässeg hannen dru leeft. Dat as dach net mei normal, gidd mol waakreg, an liest mol wat wierklech las as ausser de Corona. Corona as dat greissten oflenkungsmanöver an der Menschheetsgeschicht gewierscht dat lies der an 20 Joer an den Geschichtbicher. An dann kenn der all ären Enkelen erklären wei der dozu beigedroen hutt fir hir Rechter ze beschneiden, an firwat Welt lo sou as!

    • Pablo am 16.10.2020 14:49 Report Diesen Beitrag melden

      Genee sou as et.

    einklappen einklappen
  • Ech am 06.10.2020 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zimlech egal ob Leit sech bis 24 oder 01 do obhaalen!

    • Pablito am 16.10.2020 14:50 Report Diesen Beitrag melden

      Wann jiddfereen sech un Regelen hält as et zimlech pup egal op bis 12 oder bis 1 Auer op as.

    einklappen einklappen
  • Paddy am 06.10.2020 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    haut 1 Auer, muer dann 3 Auer, komm mir lossen alles esou wéi ass. Ass dach tiptop esou.

    • @paddy am 16.10.2020 14:52 Report Diesen Beitrag melden

      Neicht as Tipp Topp Emmer mei Kaffien gin zu gronn well se keng Clienten hun. Wann se weinstens eng Stonn mei lang op loosen dierften da giffen Leit och mei konsumeiren an sie giffe och e weineg mei verdingen an villeicht net Bach enner goen.

    einklappen einklappen
  • Love am 06.10.2020 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch wenn jetzt alle Alkoholiker, oder wie Juncker immer sagte "die Rheumakranken" jetzt brüllen und zetern, aber Kneipen, Cafés und sollte man grundsätzlich nur in der Zeit von 18h bis 22h öffnen lassen. Und Diskotheken dürfen gar nicht öffnen. Saufen kann man auch zuhause.