Finanzen

02. August 2018 13:17; Akt: 02.08.2018 14:11 Print

Sozialer Mindestlohn steigt in Luxemburg

LUXEMBURG – Die Niedriglohnempfänger des Großherzogtums dürfen sich über mehr Geld freuen. Erwachsene bekommen rund 50 Euro pro Monat mehr.

storybild

Die Niedriglohnempfänger in Luxemburg verdienen mit den nächsten Gehaltszettel mehr Geld. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie das Ministerium für Arbeit und Beschäftigung am Donnerstag mitteilt, wurde im Großherzogtum der soziale Mindestlohn angehoben. Die Niedriglohnempfänger Luxemburgs bekommen ab dem 1. August also mehr Geld monatlich auf ihr Konto überwiesen.

Junge Arbeitnehmer zwischen 15 und 17 Jahren haben künftig Anspruch auf mindestens 1536,41 Euro brutto. Ältere bis 18 Jahre bekommen 1638,83 Euro. Erwachsene dürfen sich über rund 50 Euro mehr im Geldbeuten freuen. Sie bekommen nun 2048,54 Euro. Gelernte Arbeiter verdienen nun mindestens 2458,25 Euro – 60 Euro mehr als bisher.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion manuell geschlossen
Aufgrund zu vieler unflätiger, ehrverletzender und beleidigender Kommentare zu dieser Story hat die Redaktion beschlossen, die Kommentarfunktion hier abzuschalten. Wir konzentrieren unsere Kapazitäten lieber auf Meinungsbeiträge, die sachbezogen und regelkonform sind. Dies ist im Sinne aller Leser und Kommentarschreiber, die fair spielen.