Gesundheit in Luxemburg

08. Mai 2017 09:56; Akt: 08.05.2017 09:56 Print

Spirale könnte laut Mutsch bald bezahlt werden

LUXEMBURG – Die Regierung will den Umgang der CNS mit Verhütungsmitteln in Luxemburg ändern.

storybild

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch stellt eine Kostenübernahme der CNS bei Verhütungsmittel in Aussicht. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch (LSAP) scheint ihre Meinung zur Erstattung der Kosten für Empfangsverhütung geändert zu haben. Anfang vergangener Woche erklärte sie noch, dass die Regierung nicht plane, die Kosten für Verhütungsmittel wie die Spirale zu erstatten. Das Alterslimit soll unangetastet bleiben.

Am Samstag sagte Mutsch jedoch gegenüber dem Radiosender 100,7: «Die Spirale kann möglicherweise in Zukunft bezahlt werden. Derzeit ist sie noch nicht auf der Liste der CNS, aber nichts hindert einen daran, die Situation neu zu bewerten.»

Seit dem 1. Januar 2012 werden bestimmte Verhütungsmittel zu 80 Prozent für junge Frauen unter 25 bezahlt. Die Erstattung beinhaltet bestimmte Pillen, Vaginalringe und Pflaster. Methoden, die einen medizinischen Eingriff benötigen, wie die Spirale oder Implantate werden nicht erstattet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 08.05.2017 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat denn ihren Kühlergrill finanziert, das erinnert stark an die Amischlitten der fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Hubraum statt PS!!!!!

  • Saupreis am 08.05.2017 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Omi hysterisch schreiend beim Gynäkologen: "Ich habe meine Regel bekommen!" Der Arzt: "Beruhigen Sie sich erstmal, das ist in ihrem Alter medizinisch ausgeschlossen" Oma holt ihren Schlüpfer aus ihrer Handtasche und tatsächlich, alles rot. Der Arzt staunt, und fängt an sie zu untersuchen. Mit einem Male fängt er an lauthals zu lachen, und kriegt sich schier nicht mehr ein. Oma, ganz pikiert: "Wenn eine 90jährige ihre Regel kriegt ist das nicht lustig, das ist eine medizinische Sensation!" Der Arzt schaut sie an, grinst und meint: "Ich kann sie beruhigen gnädige Frau. Sie haben nicht ihre Regel bekommen. Das was sie sehen ist ROSTWASSER von ihrer Spirale!!!"...

  • armand am 08.05.2017 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soll emol kucken das et an de Spideler genuch Personal an Platzen do sin vir Behandlungen et et nach aner sachen ungeht

Die neusten Leser-Kommentare

  • Saupreis am 08.05.2017 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Omi hysterisch schreiend beim Gynäkologen: "Ich habe meine Regel bekommen!" Der Arzt: "Beruhigen Sie sich erstmal, das ist in ihrem Alter medizinisch ausgeschlossen" Oma holt ihren Schlüpfer aus ihrer Handtasche und tatsächlich, alles rot. Der Arzt staunt, und fängt an sie zu untersuchen. Mit einem Male fängt er an lauthals zu lachen, und kriegt sich schier nicht mehr ein. Oma, ganz pikiert: "Wenn eine 90jährige ihre Regel kriegt ist das nicht lustig, das ist eine medizinische Sensation!" Der Arzt schaut sie an, grinst und meint: "Ich kann sie beruhigen gnädige Frau. Sie haben nicht ihre Regel bekommen. Das was sie sehen ist ROSTWASSER von ihrer Spirale!!!"...

  • armand am 08.05.2017 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soll emol kucken das et an de Spideler genuch Personal an Platzen do sin vir Behandlungen et et nach aner sachen ungeht

  • De Grand-Sack am 08.05.2017 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat denn ihren Kühlergrill finanziert, das erinnert stark an die Amischlitten der fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Hubraum statt PS!!!!!