Luxemburg

22. September 2021 09:39; Akt: 22.09.2021 11:39 Print

Stadt bietet Tickets für Stadion-​​Eröffnung an

LUXEMBURG-STADT – Das neue Nationalstadion wird am kommenden Samstag offiziell eingeweiht. 250 Personen können an dem Festakt teilnehmen.

storybild

Den ersten sportlichen Höhepunkt erlebte das Stade de Luxembourg bereits: Luxemburg besiegte die Auswahl aus Aserbaidschan in der WM-Qualifikation mit 2:1. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadt Luxemburg bietet 250 Personen die Möglichkeit, an der offiziellen Einweihung des Stade de Luxembourg teilzunehmen. Die feierliche Eröffnung findet am Samstagabend statt. Die Tickets können ab sofort über die Website des Stade de Luxembourg gebucht werden. Das Programm dieses Abends umfasst eine offizielle Zeremonie, Reden, Fußball- und Rugbyvorführungen junger Sportler, musikalische Einlagen, Tanzanimationen sowie eine Lasershow.

«Das wird ein großer Moment für alle sein, ein festlicher Moment», sagte Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Hauptstadt am Mittwoch. Insgesamt werden 2000 Personen im Stadion sein. Neben den 250 öffentlichen Plätzen werden vor allem Funktionäre, Mitglieder von Fußballvereinen und Schulen anwesend sein.

Kontroverse um Namensgebung

Die Veranstaltung wird unter dem System «CovidCheck» durchgeführt. Zugelassen sind also nur Personen, die gegen das Coronavirus geimpft sind, eine Covid-19-Infektion überstanden haben oder über einen gültigen Negativtest verfügen. Den ersten sportlichen Höhepunkt erlebte das Stade de Luxembourg bereits am 1. September: Luxemburg besiegte die Auswahl aus Aserbaidschan in der WM-Qualifikation mit 2:1.

Das neue Nationalstadion liegt bei Kockelscheuer im Süden der Hauptstadt, es ersetzt das Josy-Barthel-Stadion. Die Anlage bietet 9471 Plätze und es erfüllt die Kriterien der Uefa-Stadionkategorie 4 (Elitestadion). Nach der Enthüllung des Namens «Stade de Luxembourg» hatte es in der Bevölkerung Beschwerden über die mangelnde Kreativität und den Gebrauch der französischen Sprache bei der Benennung gegeben. Eine Petition forderte sogar eine Änderung unter Verwendung der luxemburgischen Sprache.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • packtiech am 22.09.2021 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    250 Eintrittskarten? Wahnsinn lol!

  • waat? am 22.09.2021 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    «Stade de Luxembpug»??

  • denEscher am 22.09.2021 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    Bei 2000( beziehungsweise 9471)Plätze nur 250 öffentlich, was soll das?

Die neusten Leser-Kommentare

  • denEscher am 22.09.2021 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    Bei 2000( beziehungsweise 9471)Plätze nur 250 öffentlich, was soll das?

  • packtiech am 22.09.2021 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    250 Eintrittskarten? Wahnsinn lol!

  • waat? am 22.09.2021 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    «Stade de Luxembpug»??