1. FC Kaiserslautern

16. Mai 2019 10:53; Akt: 16.05.2019 14:26 Print

Steigt Flavio Becca nun doch beim FCK ein?

KAISERSLAUTERN – Beim 1. FC Kaiserslautern scheint sich erneut eine Wende anzukündigen. Der Kreditgeber will, dass der Luxemburger Unternehmer Flavio Becca beim FCK einsteigt.

storybild

Wie es aussieht, ist Flavio Becca wieder im Spiel. (Bild: (Bild: Editpress/Gschmit))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Krise des finanziell angeschlagenen 1. FC Kaiserslautern hat erneut eine drastische Wende genommen. Der FCK-Finanzpartner Quattrex hat nach Informationen der Deutschen Presse Agentur vom Mittwoch das Angebot einer regionalen Investorengruppe abgelehnt und will dem Fußball-Drittligisten keine weiteren Kredite gewähren. Somit fehlen den Pfälzern drei bis vier Millionen Euro für die Lizenz in der kommenden Spielzeit.

Die beiden Kaiserslauterer Unternehmer Hans Sachs und Klaus Dienes planen, dem FCK zunächst drei Millionen Euro Eigenkapital zur Verfügung zu stellen und in den kommenden Jahren weitere 25 Millionen Euro zu investieren. Für die Verantwortlichen bei Quattrex, die dem FCK in den vergangenen Jahren bereits Darlehen über sechs Millionen Euro gaben, ist das offenbar nicht genug. Weil das Stuttgarter Unternehmen vom langfristigen Konzept nicht überzeugt ist und eine Insolvenz fürchtet, soll kein weiteres Geld fließen.

«Moralisch fragwürdige Forderung»

Einzig unter der Bedingung, dass der Luxemburger Unternehmer Flavio Becca beim FCK einsteigt, wäre auch Quattrex einverstanden. In diesem Fall sähe der Finanzdienstleister seine Kredite gesichert. Doch das Problem ist die brisante und moralisch fragwürdige Forderung Beccas, an der eine Übereinkunft in der vergangenen Woche noch gescheitert war. Er macht es zur Bedingung für sein Investment, welches sich in einem ähnliches Rahmen wie das Angebot von Sachs und Dienes bewegt, dass das Beiratsmitglied Michael Littig zurücktritt.

Es gibt nun zwei Szenarien: Entweder gelingt es den regionalen Investoren, die Finanzlücke von drei bis vier Millionen Euro zu schließen, um die Insolvenz abzuwenden. Falls nicht, scheint ein Deal mit Becca die einzige Überlebenschance des viermaligen deutschen Meisters. In einer Sitzung des Beirats muss der FCK an diesem Donnerstag entscheiden wie es weitergeht. Bis zum 28. Mai müssen die fehlenden Mittel beim Deutschen Fußball-Bund nachgewiesen werden.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • bnm am 16.05.2019 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der 1.FCK wäre gut beraten die Finger von Becca zu lassen, denn dem ist nicht zu trauen.

  • sputnik am 17.05.2019 04:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ bnm Erfolgreiche Menschen haben selten einen guten Ruf, denn es gibt zu viele Neider die sie schlecht machen ! “ Der Neider sieht nur das Beet , den Spaten sieht er nicht!“

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 17.05.2019 04:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ bnm Erfolgreiche Menschen haben selten einen guten Ruf, denn es gibt zu viele Neider die sie schlecht machen ! “ Der Neider sieht nur das Beet , den Spaten sieht er nicht!“

  • bnm am 16.05.2019 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der 1.FCK wäre gut beraten die Finger von Becca zu lassen, denn dem ist nicht zu trauen.